Top 40 süßesten Hunde der Welt | Mit Bildern [2021]


Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Laut unserer eigenen Umfrage sollen jedoch die nachfolgenden 40 Rassen die süßesten Hunde der Welt sein:

  • #1 Zwergpudel
  • #2 Yorkshire Terrier
  • #3 Zwergspitz
  • #4 Coton de Tuléar
  • #5 Lhasa Apso
  • #6 Havaneser
  • #7 Cão de Água Português
  • #8 Chow-Chow
  • #9 Shih-Tzu
  • #10 Chihuahua
  • #11 Pekingese
  • #12 West Highland White Terrier
  • #13 Zwergschnauzer
  • #14 Boston Terrier
  • #15 Shiba Inu
  • #16 Australian Shepherd
  • #17 Malteser
  • #18 Französische Bulldogge
  • #19 Beagle
  • #20 Amerikanischer Cocker Spaniel
  • #21 Golden Retriever
  • #22 Welsh Corgi Pembroke
  • #23 Mops
  • #24 Dackel
  • #25 Bichon Frisé
  • #26 Cavalier King Charles Spaniel
  • #27 Australian Silky Terrier
  • #28 Bologneser
  • #29 Chinesischer Schopfhund
  • #30 Griffon Bruxellois
  • #31 Papillon
  • #32 Tibet-Spaniel
  • #33 Rat Terrier
  • #34 Zwergpinscher
  • #35 Japan Chin
  • #36 American Eskimo Dog
  • #37 Islandhund
  • #38 Barbet
  • #39 Samojede
  • #40 Bobtail

Dieses Ranking zeigt auch gleichzeitig, dass kleinere Hunderassen wohl per se als süßer wahrgenommen werden. Es gibt aber auch ein paar Ausnahmen.

KOSTENLOSE FUTTERPROBEN GEFÄLLIG?

Mache hier einen Futtercheck.

#1 Zwergpudel

Zwergpudel

Der Zwergpudel hat seinen Ursprung in Deutschland. International belegen diese Hunde mittlerweile auch den 7. Platz der populärsten Rassen.

Darüber hinaus wurden diese Tiere von unseren Lesern zu den süßesten Hunden weltweit erklärt. Sie gelten zudem als sehr zutraulich und verschmust.

Im Vergleich zu anderen Hunden haaren sie auch sehr wenig, sind gut trainierbar und haben nur einen schwachen Jagdtrieb. Sie sind daher ideal für Erstbesitzer geeignet. [1]

Fun Fact: Diese Hunde sind geborene Athleten. Denn mit relativ wenig Training können sie nicht nur einen Rückwärtssalto, sondern auch einen Flickflack erlernen.

#2 Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier

Der Yorkshire Terrier erreicht ausgewachsen gerade einmal ein Gewicht von 3 Kg. Sie geben aber nicht nur tolle Schoßhunde, sondern eignen sich auch als Wachhunde.

Beim Essen sind sie dagegen sehr wählerisch. Dafür lassen sie sich gut trainieren und haaren wenig. Zudem belegen sie den zweiten Platz der süßesten Hunderassen weltweit.

Auch mit Kindern kommen diese Vierbeiner hervorragend aus. Tollpatschiges Verhalten von Kleinkindern könnte sie dagegen verletzen. Zudem bellen sie relativ viel. [2]

Fun Fact: Diese Hunde neigen dazu rückwärts zu niesen. Anstatt Luft herauszublasen, ziehen sie davon besonders viel auf einmal ein.

#3 Zwergspitz

Zwergspitz

Der Zwergspitz hat seinen Ursprung in Deutschland. Es handelt sich dabei um die kleinste von insgesamt 5 Unterarten der “Deutschen Spitze”. [3]

International gehören diese Tiere zu den 30 beliebtesten Rassen. Darüber hinaus wurden sie von unseren Lesern auch zu den drittsüßesten Hunden der Welt gekürt.

Durch ihre zutrauliche und extrovertierte Art geben sie auch hervorragende Therapiehunde. Zudem lassen sie sich super trainieren und haben nahezu keinen Jagdtrieb.

Fun Fact: Der neutrale Gesichtsausdruck dieser Hunde gleicht einem Dauergrinsen.

#4 Coton de Tuléar

Coton de Tuléar

Der Coton de Tuléar stammt von Madagaskar oder genauer gesagt aus der dortigen Stadt namens “Tulear.” Außerhalb seiner Heimat sind diese Hunde allerdings relativ selten.

Das erklärt im Übrigen auch, warum diese Vierbeiner vergleichsweise teuer sind. Dafür haaren sie nur sehr wenig und gehören zu den süßesten Hunden weltweit.

Darüber hinaus sind diese Tiere sehr Menschen-bezogen und benötigen viel Aufmerksamkeit. Teilweise werden sie zudem bis zu 19 Jahre alt. [4]

Fun Fact: Umgangssprachlich wird diese Rasse auch als “Baumwoll-Hund” bezeichnet. Denn sein Fell soll besonders weich sein.

#5 Lhasa Apso

Lhasa Apso

Der Lhasa Apso hat sich in Tibet insbesondere unter Mönchen einen Ruf als treuer Begleiter gemacht. Bei den Einheimischen gelten diese Hunde auch als heilig.

Das erklärt, warum sie in Tibet primär verschenkt und nicht verkauft werden. Zudem werden sie bis zu 20 Jahre alt und belegen den 5. Platz der süßesten Hunde der Welt. [5]

Auch bei Promis sind diese Vierbeiner sehr beliebt. Und das, obwohl sie relativ viel bellen, einen starken Jagdtrieb haben und viel Auslauf benötigen.

Fun Fact: “Apso” steht für einen Ziegenbock. Ob das eine Anspielung auf die dickköpfige Art dieser Hunde sein soll, ist jedoch unklar.

#6 Havaneser

Havaneser

Der Havaneser stammt aus Kuba und hat in Summe ganze 7 offizielle Namen. Durch ihre hervorragende Trainierbarkeit werden sie häufig Anfängern empfohlen.

Diese Zwerghunde eignen sich aber auch hervorragend als Haushunde für Familien mit Kindern. Zudem wurden sie auf den 6. Platz der süßesten Hunderasse gewählt.

Darüber hinaus sind die sanftmütigen Vierbeiner sehr verspielt und benötigen viel Aufmerksamkeit. Bellen und Haaren tun sie dagegen relativ wenig. [6]

Fun Fact: Beim ersten Kurzhaarschnitt dieser Hunde staunen ihre Besitzer nicht schlecht. Denn ihr Körper ist von vorne bis hinten mit Sommersprossen übersät.

#7 Cão de Água Português

Cão de Água Português

Der Cão de Água Português ist auch als portugiesischer Wasserhund bekannt. Denn früher wurde er primär von Fischern eingesetzt, um Fische in die Netze zu treiben.

Ihre guten Schwimmfähigkeiten verdanken die Wasserhunde den Schwimmhäuten zwischen ihren Zehen. Zudem gehören sie Umfragen zufolge zu den 10 süßesten Hunden weltweit.

Im Vergleich zu anderen Rassen brauchen sie allerdings deutlich mehr mentale und körperliche Beschäftigung. Ansonsten fangen sie häufig zu nagen an. [7]

Fun Fact: Diese Vierbeiner können in unterschiedlichen Oktaven bellen. Ein tiefes Gebell dient meist der Warnung, ein höherer Laut ist dagegen häufig ein Freudenschrei.

#8 Chow-Chow

Chow-Chow

Der Chow-Chow stammt aus China. Ursprünglich dienten sie primär als Arbeits- und Schlittenhunde. Teilweise wurden sie aber auch als Schlachtvieh gehalten. [8]

Im Vergleich zu anderen Hunden haben Chow-Chows zudem eine sehr steife Gangart. Darüber hinaus wurden sie auf den 8. Platz der süßesten Hunderassen der Welt gewählt.

Die Zungen dieser Vierbeiner ist im Übrigen schwarz-blau. Zudem haben sie Ähnlichkeiten mit Löwen. Das erklärt auch, warum sie als “schwarz-züngige Löwen” bezeichnet werden.

Fun Fact: Diese Hunde kuscheln besonders gerne an die Füße ihres Herrchens. Bei Menschen würden man hier vom einem Fuß-Fetisch sprechen.

#9 Shih-Tzu

Shih-Tzu

Der Shih-Tzu hat seinen Ursprung in China und gehört international zu den 20 populärsten Rassen weltweit. Zudem werden sie bis zu 18 Jahre alt und bellen relativ wenig.

Ausgewachsen erreichen diese Vierbeiner zudem nur rund 6 Kg. Darüber hinaus brauchen sie nur relativ wenig Auslauf und gehören zu den süßesten Hunden weltweit. [9]

Diese Tiere sind zudem nicht nur sehr zutraulich zur Familie, sondern kommen auch hervorragend mit Kindern aus. Für weitere Haustiere ist jedoch meist der Jagdtrieb zu stark.

Fun Fact: Diese Hunde essen alles. Ach ja, das inkludiert auch des Öfteren den Kot anderer Vierbeiner.

#10 Chihuahua

Chihuahua

Der Chihuahua kommt aus dem mexikanischen Staat “Chihuahua”. Mit einer Schulterhöhe von knapp 10 cm sind diese Hunde die weltweit kleinste Rasse.

Trotz ihrer Größe reagieren sie dagegen auch häufiger aggressiv gegenüber anderen Hunden. Und dennoch belegen sie den 10. Platz der süßesten Hunderassen.

Darüber hinaus haaren sie relativ wenig und werden bis zu 20 Jahre alt. Es gibt sie im Übrigen sowohl mit kurzen als auch mit langen Haaren. [10]

Fun Fact: Diese Hunde sind so klein, dass sie häufig den Jagdtrieb größerer Hunde triggern. Aber auch bei Greifvögeln stehen sie des Öfteren auf der Speiseliste.

#11 Pekingese

Pekingese

Der Pekingese kommt aus China und bringt ausgewachsen nur rund 4 Kg auf die Waage. Gezüchtet wurden sie primär als Haushunde. Sie geben aber auch tolle Wachhunde.

Im Vergleich zu anderen Rassen gelten sie zudem als sehr dickköpfig, eigensinnig und aggressiv. Und dennoch gehören sie zu den süßesten Hunden der Welt.

Zudem benötigen sie relativ wenig Auslauf, bellen viel und gelten als pflegeintensiv. All diese Eigenschaften erklären, warum die Popularität dieser Rasse derzeit rückläufig ist. [11]

Fun Fact: Diese kleinen süßen Hunde bekommen teilweise solch langes Haar, dass sie einem laufenden Wischmopp gleichen.

#12 West Highland White Terrier

West Highland White Terrier

Der West Highland White Terrier wurde ursprünglich gezüchtet, um Ungeziefer vom Haus fernzuhalten. Die schottischen Hunde geben aber auch tolle Familienhunde.

International gehören sie zudem zu den 50 beliebtesten Hunden. Darüber hinaus wurden sie von unseren Lesern auf den 12. Platz der süßesten Hunderasse weltweit gewählt.

Sie gehören übrigens mit bis zu 17 Jahren auch zu den langlebigsten Hunden. Zudem haaren sie relativ wenig und sind besonders fröhlich und verspielt. [12]

Fun Fact: “Neugierig” ist bei diesen Hunden eine Untertreibung. Ihre Erkundungsdrang ist so stark, dass sie sehr häufig in Gittern, Rohren oder sonstigen Objekten steckenbleiben.

#13 Zwergschnauzer

Zwergschnauzer

Der Zwergschnauzer kommt aus Deutschland und sollte ursprünglich Ratten von der Farm fernhalten. Der Bart diente ihnen dabei als Schutz vor Bissen.

Statistiken zufolge gehören die Tiere zudem auch zu den 13 intelligentesten Rassen weltweit. Zudem sind sie sehr Menschen-orientiert und gehören zu den süßesten Hunden.

Im Vergleich zu anderen Rassen haben sie zudem einen starken Jagdtrieb, haaren wenig und sind absolut furchtlos. Sie kommen übrigens auch sehr gut mit Kindern aus. [13]

Fun Fact: Diese Vierbeiner werden häufig für Trainingszwecke von Barbern gehalten. Sie sind aber auch bei Männern mit Vollbärten sehr beliebt.

Die 25 coolesten Erfindungen für Hunde

#14 Boston Terrier

Boston Terrier

Der Boston Terrier kommt aus den USA und entwickelt eine besonders starke Bindung zum Herrchen. Zur Not würden diese Hunde ihre Familie auch bis zum Tod verteidigen.

Sie haben aber auch eine sehr zutrauliche, verspielte und alberne Seite. Zudem werden sie teilweise bis zu 18 Jahre alt und belegen den 14. Platz der süßesten Hunderasse der Welt.

Aufgrund ihrer Größe eignen sie sich auch hervorragend für das Leben in Apartments. Mit Hitze und Kälte kommen sie dagegen nur schlecht aus. Dafür sind sie gut trainierbar. [14]

Fun Fact: Diese Vierbeiner haben Statistiken zufolge häufig Lebensmittelunverträglichkeiten. Das merkst du spätesten daran, wenn sie nach dem Essen im Minuten-Takt einen Pups loslassen. 

#15 Shiba Inu

Shiba Inu

Der Shiba Inu wurde Archäologen zufolge bereits vor 9.000 Jahren als Haushund gehalten. Er gehört damit zu den ältesten Hunderassen der Welt.

Und dennoch sind sie im Vergleich nur sehr schwer zu trainieren. Anfängern wird deshalb von ihnen abgeraten. Und dennoch zählen sie zu den süßesten Hunden weltweit.

Darüber hinaus gelten sie als besonders treu, wachsam und furchtlos. Früher wurden die Fuchs-ähnlichen Hunde auch häufiger für die Jagd eingesetzt. [15]

Fun Fact: “Dickköpfig” könnte der Mittelname dieser Rasse sein. Mach dich auf ein paar harte Stunden in der Hundeschule gefasst!

#16 Australian Shepherd

Australian Shepherd

Der Australian Shepherd ist insbesondere für seine gute Trainierbarkeit bekannt. Sie brauchen zudem sehr viel Beschäftigung sowie Auslauf.

Trotz ihrer Größe wurden sie von unseren Lesern auf den 16. Platz der süßesten Hunderassen gewählt. Sie gehören aber auch international zu den 20 beliebtesten Hunden. 

Diese Tiere wollen zudem stets in der Nähe ihres Herrchens sein. Gegenüber Fremden sind sie dagegen meist etwas zurückhaltend und skeptisch. [16]

Fun Fact: Wie der Name bereits verrät, stammen diese Hunde aus… Den USA. Und nein, das ist kein Schreibfehler.

#17 Malteser

Malteser

Der Malteser gilt als besonders umgänglich, verspielt und charmant. Mit Einsamkeit und Kälte kommen sie dagegen nur sehr schlecht aus.

Die kleinen Vierbeiner bringen durchschnittlich nur rund 2 Kg auf die Waage. Zudem gebären sie pro Geburt nur 1-3 Welpen und zählen zu den süßesten Hunden der Welt.

Aufgrund ihres weißen Fells galten sie früher übrigens als heilig. Darüber hinaus entwickeln sie eine enge Beziehung zur Familie und insbesondere gegenüber Kindern. [17]

Fun Fact: Mit einer Erbschaft von rund 12 Millionen war ein New Yorker Malteser für mehrere Jahre der reichste Hund der Welt.

#18 Französische Bulldogge

Französische Bulldogge

Die Französische Bulldogge wurde speziell gezüchtet, um als Familienhund in Apartments zu dienen. Sie bellen zudem recht wenig und gelten als sehr zutraulich.

International belegen diese Vierbeiner den 4. Platz der populärsten Hunde weltweit. Auch bei den süßesten Hunderassen weltweit sind sie unter den Top 20.

Diese Tiere sind zudem absolute Clowns. Sie merken sich alles, was ihre Familie zum Lachen bringt, und wiederholen dies stetig. [18]

Fun Fact: Für die natürliche Fortpflanzung ist häufig die Beweglichkeit und Ausdauer dieser Hunde nicht ausreichend. Sie werden daher meist künstlich befruchtet.

#19 Beagle

Beagle

Der Beagle kommt aus England und wurde ursprünglich gezüchtet, um als Spürhund bei der Jagd zu helfen. Mittlerweile wird er jedoch primär als Haushund gehalten.

Ihr Geruchssinn ist sogar so gut, dass sie teilweise für das Aufspüren von Bettwanzen trainiert werden. Zudem lassen sie sich gut trainieren und gehören zu den weltweit süßesten Hunden.

Den Beagle gibt es übrigens in zwei verschiedenen Größen. Darüber hinaus belegen sie international den 6. Platz unter den populärsten Rassen. [19]

Fun Fact: “Beagle” heißt übersetzt “offener Mund”. Denn sie bellen nicht nur überdurchschnittlich viel, sondern geben auch regelmäßig mehr als 20 andere Laute von sich.

#20 Amerikanischer Cocker Spaniel

Amerikanischer Cocker Spaniel

Der Amerikanischer Cocker Spaniel wurde ursprünglich primär als Jagdhund eingesetzt. Mittlerweile dienen sie dagegen vorwiegend als Familien- und Haushunde.

Ohne Sozialisierung reagieren diese Vierbeiner häufig nervös gegenüber Menschen. Und dennoch belegen sie den 20. Platz der süßesten Hunderasse der Welt.

Aufgrund ihrer langen Schlappohren neigen sie jedoch häufiger zu Ohrenentzündungen. Dafür lassen sie sich super trainieren und gelten als sehr fröhlich und sanftmütig. [20]

Fun Fact: Die Pfoten dieser Hunde haben ein Schuh-ähnliches Profil. Damit können sie im Vergleich zu anderen Rassen auch problemlos auf Eis rennen.

#21 Golden Retriever

Golden Retriever

Der Golden Retriever hat seinen Ursprung in Schottland, wo er zunächst für die Jagd nach Wasservögeln diente. Sie gelten aber im Allgemeinen als sehr anpassungsfähig.

Das erklärt auch, warum sie mittlerweile als Rettungs-, Familien und Blindenhund eingesetzt werden. Zudem zählen sie laut unseren Lesern zu den süßesten Hunden weltweit.

Im Vergleich zu anderen Rassen lassen sie sich Golden Retriever hervorragend trainieren. Sie halten zudem mit satten 113 Dezibel den Weltrekord mit dem lautesten Bellen. [21]

Fun Fact: Diese Rasse hat im Übrigen auch eine Vorliebe dafür, Dinge im Mund herumzutragen. Schuhliebhaber sollten sie daher lieber nicht alleine lassen.

#22 Welsh Corgi Pembroke

Welsh Corgi Pembroke

Der Welsh Corgi Pembroke ist mit einer Schulterhöhe von lediglich 27 cm die kleinste Schäferhund-Rasse weltweit. Lass dich aber von ihrer Größe nicht täuschen.

Diese Tiere erreichen im Vollsprint bis zu 40 km/h. Zudem gehören sie laut Studien zu den 15 intelligentesten Hunden und spielen auch bei den süßesten Hunderassen vorne mit.

Die Bindung dieser Vierbeiner zum Herrchen ist so stark, dass sie ihnen buchstäblich auf Schritt und Tritt folgen. Darüber hinaus bellen sie sehr viel und gelten als kontaktfreudig. [22]

Fun Fact: Tiefschnee wird bei diesen kurzbeinigen Hunden des Öfteren zum Problem. Denn häufig springen sie zwar hinein aber bleiben dann darin stecken.

#23 Mops

Mops

Der Mops kommt aus China und ist für seine liebevoll und zärtliche Art bekannt. Zudem benötigen sie sehr viel Aufmerksamkeit und können nur schlecht alleine bleiben.

Gezüchtet wurde diese Rasse speziell, um als Schoßhund zu dienen. Das erklärt auch, warum sie wenig bellen und zu den süßesten Hunden der Welt zählen.

Schwimmen gehört dagegen nicht zu ihren Stärken. Denn durch ihre kurzen Beine können sie sich nur wenige Sekunden über Wasser halten. [23]

Fun Fact: Im Jahr 2020 ging ein YouTube Video viral, in welchem der Besitzer eines Mops die Lautstärke der Schnarchgeräusche maß. Das Ergebnis? Satte 96 Dezibel – also wie ein handelsüblicher Presslufthammer.

#24 Dackel

Dackel

Der Dackel kommt aus Deutschland und wird häufig Erstbesitzern empfohlen. Denn sie gelten als sehr pflegeleicht, zutraulich und benötigen nur relativ wenig Auslauf.

Darüber hinaus gibt es diese Tiere in 3 verschiedenen Größen. Der Zwergdackel wurde von unseren Lesern auch auf den 24. Platz der weltweit süßesten Hunderassen gewählt.

Mit Kälte kommen die kleinen Vierbeiner dagegen nur schlecht aus. Zudem bellen sie überdurchschnittlich viel, haben einen starken Jagdtrieb und werden bis zu 16 Jahre alt. [24]

Fun Fact: Der Körperbau dieser Hunde erklärt, warum sie international auch als “Sausage Dogs” bezeichnet werden – also übersetzt “Würstchen-Hund”.

#25 Bichon Frisé

Bichon Frisé

Der Bichon Frisé hat sich insbesondere durch seine Langlebigkeit einen Namen gemacht. Denn sie erreichen relativ häufig das 20. Lebensjahr.

Heutzutage dienen sie primär als Schoßhunde. Früher kamen sie dagegen auch als Schäfer- und Zirkushunde zum Einsatz. Zudem zählen sie den süßesten Hunden der Welt. [25]

Durch ihre gute Trainierbarkeit sind sie auch ideal für Anfänger geeignet. Auch mit Kindern und Hunden kommen sie gut aus. Für weitere Haustiere ist allerdings ihr Jagdtrieb zu stark.

Fun Fact: Diese Rasse soll ihr Herrchen so verwöhnen, dass sich aus ihrem Namen das französische Verb “bichonner” (dt. verhätscheln) entwickelt hat.

#26 Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel

Der Cavalier King Charles Spaniel kommt ursprünglich aus Großbritannien. Mittlerweile gehört er aber auch international zu den 20 beliebtesten Hunden.

Darüber hinaus gelten diese Schoßhunde als sehr umgänglich und kommen hervorragend mit Kindern aus. Sie zählen gleichzeitig auch zu den 30 süßesten Hunderassen der Welt.

Mit Hitze und Einsamkeit kommen sie dagegen nur schlecht aus. Zudem gelten sie als extrovertiert und sind daher nicht als Wachhunde geeignet. [26]

Fun Fact: Je schneller diese Hunde rennen, desto mehr stehen ihre Ohren zu Seite ab. Im Vollsprint stehen sie im 90° Winkel – wie die Flügel eines Flugzeugs.

Gratis Futterproben

#27 Australian Silky Terrier

Australian Silky Terrier

Der Australian Silky Terrier hat einige Eigenschaften seiner Heimat zu verdanken. Denn sie kommen beispielsweise hervorragend mit Hitze aus aber nur schlecht mit Kälte.

Aufgrund ihrer Größe eignen sie sich auch hervorragend für das Apartmentleben. Zudem lassen sie sich gut trainieren und belegen den 27. Platz der süßesten Hunde weltweit.

Gegenüber Fremden reagieren sie dagegen auch häufiger aggressiv. Zudem bellen sie relativ viel und tolerieren nur selten fremde Haustiere. [27]

Fun Fact: Diese Vierbeiner sind so territorial, dass sie jegliche Spielzeuge zur Not mit ihrem Leben verteidigen würden.

#28 Bologneser

Bologneser

Der Bologneser stammt – genauso wie die Spaghetti – aus Italien. In seiner Heimat sind die kleinen Hunde aber überwiegend als “Bolo” bekannt.

Im ausgewachsenen Zustand bringen diese Vierbeiner gerade einmal 2,5 Kg auf die Waage. Zudem gelten sie als extrovertiert und zählen zu den süßesten Hunderassen der Welt.

Darüber hinaus haaren sie nur sehr wenig, lassen sich gut trainieren und geben tolle Schoßhunde. Selbst Fremde werden von ihnen herzlichst begrüßt. [28]

Fun Fact: Diese Vierbeiner sollen besonders dickköpfig sein. Ob sie diese Eigenschaft aus ihrer Heimat aufgeschnappt haben, bleibt wohl ein Geheimnis.

#29 Chinesischer Schopfhund

Chinesischer Schopfhund

Der chinesische Schopfhund stammt aus China und gehört zu den sogenannten “Nackthunden”. Das erklärt auch, warum sie nur schlecht mit Kälte auskommen. [29]

Aber auch UV-Strahlung ist für diese Vierbeiner ein Problem. Im Sommer ist daher reichlich Sonnencreme nötig. Darüber hinaus wurden sie zu den süßesten Hunden der Welt gewählt.

Mit einer Lebenserwartung von bis zu 18 Jahren gehören sie im Übrigen auch zu den langlebigsten Rassen. Zudem sind sie leicht trainierbar sowie sehr fröhlich und verspielt.

Fun Fact: Bei dieser Rasse kommt es Statistiken zufolge besonders häufig vor, dass ihnen bereits bei der Geburt Zähne fehlen. 

#30 Griffon Bruxellois

Griffon Bruxellois

Der Griffon Bruxellois kommt aus Belgien und wurde einst gehalten, um Ratten und sonstige Kleintiere vom Haus fernzuhalten. Das erklärt auch ihren starken Jagdtrieb.

Und dennoch gelten diese Vierbeiner als sehr zutraulich, verschmust und liebevoll. Zudem benötigen sie viel Auslauf und gehören zu den süßesten Hunderassen weltweit.

Die bärtigen Hunde eignen sich auch hervorragend für das Leben in Apartments. Alleine gelassen zu werden fällt ihnen allerdings sehr schwer. [30]

Fun Fact: Diese Rasse liebt es auf Dinge heraufzuklettern. Das Herunterklettern wird jedoch häufiger zum Problem.

#31 Papillon

Papillon

Der Papillon hat sich insbesondere einen Ruf für als Apartmenthund gemacht. Denn sie bellen und haaren wenig und lassen sich gut trainieren.

Darüber hinaus zählen sie zu den 10 intelligentesten Rassen weltweit. Auch im Ranking bei um die süßesten Hunde spielen sie ganz vorne mit. [31]

Ausgewachsen bringen sie gerade einmal 3 Kg auf die Waage. Zudem kommen sie gut mit Kindern sowie weiteren Hunden aus und gelten als fröhlich sowie verspielt.

Fun Fact: Diese Hunde haben bereits mehrfach als Model Karriere gemacht. Denn durch ihre gehorsame Art halten sie auch problemlos für ein längeres Shooting still.

#32 Tibet-Spaniel

Tibet-Spaniel

Der Tibet-Spaniel soll Untersuchungen zufolge bereits seit rund 3.000 Jahren von Menschen als Haushund gehalten werden.

Insbesondere bei den einheimischen Mönchen waren und sind diese Vierbeiner bis heute sehr beliebt. Sie gehören zudem zu den süßesten Hunderassen der Welt.

Denn sie sind nicht nur sehr unterhaltsam, sondern lassen sich auch gut trainieren. Alleine zu bleiben gehört allerdings nicht zu ihren Stärken. [32]

Fun Fact: Diese Vierbeiner gleichen einer Katze in einem Hundefell. Denn sie lecken ebenfalls ihre Pfoten und laufen gerne um die Beine von Menschen herum.

#33 Rat Terrier

Rat Terrier

Der Rat Terrier kommt aus den USA. Sein Name verrät bereits, dass er früher primär für das Fernhalten von Ratten gehalten wurde.

Sie eignen sich aber auch genauso gut als Jagd- und Familienhunde. Zudem benötigen diese Hunde viel Beschäftigung und belegen den 33. Platz der süßesten Hunde weltweit.

Trotz ihrer Größe bringen sie im Übrigen nur rund 7 Kg auf die Wage. Darüber hinaus eignen sie sich auch fürs Apartmentleben und gelten als sehr liebevoll und neugierig. [33]

Fun Fact: In einem Wettkampf gelang es einem einzigen Rat Terrier innerhalb von 7 Stunden satte 2.500 Ratten in einer Scheune zu eliminieren.

#34 Zwergpinscher

Zwergpinscher

Der Zwergpinscher ist mit Abstand der energetischste Zwerghund. Er bringt zwar nur rund 4 Kg auf die Waage und dennoch ist er gefühlt den halben Tag am Herumrennen.

Er bellt auch relativ viel und gibt ein guter Wachhund. Zudem wird er bis zu 16 Jahre alt und gehört unserer Umfrage zufolge zu den süßesten Hunderassen der Welt. [34]

Im Vergleich zu anderen Hunden haaren sie auch sehr wenig und gelten als sehr verspielt sowie freundlich. Durch ihre gute Trainierbarkeit eignen sie sich zudem auch für Anfänger.

Fun Fact: Diese Vierbeiner sind so tollpatschig und albern, dass sie auch als “Rassen-Clowns” bezeichnet werden.

#35 Japan Chin

Japan Chin

Der Japan Chin wurde speziell gezüchtet, um als Lebensbegleiter für Unterhaltung zu sorgen. Das erklärt auch seine liebevolle, zutrauliche und charmante Art.

Darüber hinaus haben diese Hunde viele Gemeinsamkeiten mit Katzen und eignen sich auch als Therapiehunde. Sie zählen zudem auch zu den 35 süßesten Hunden der Welt. [35]

Im Vergleich zu anderen Rassen eignen sie sich auch hervorragend für Apartments sowie für Erstbesitzer. Zudem benötigen sie nur relativ wenig Auslauf und werden bis zu 15 Jahre alt.

Fun Fact: Trotz seines Namens stammt der Japan Chin paradoxerweise aus China.

#36 American Eskimo Dog

American Eskimo Dog

Der American Eskimo Dog kommt paradoxerweise aus Deutschland. Es gibt ihn zudem in 3 verschiedenen Größen. Die kleinste Art wiegt gerade einmal rund 3 Kg.

Die größere Art wird dagegen auch häufiger als Schäfer- und Jagdhund eingesetzt. Zudem lassen sie sich gut trainieren und belegen den 36. Platz der süßesten Hunderasse weltweit.

Darüber hinaus kommen sie gut mit Kindern aus und wurden in der Vergangenheit auch häufiger als Zirkushunde eingesetzt. Haaren tun sie dagegen relativ viel. [36]

Fun Fact: Diese Vierbeiner verfallen ab und zu in eine Art Spielrausch. Durch Streicheln beruhigen sie sich aber relativ schnell wieder.

#37 Islandhund

Islandhund

Der Islandhund ist die einzige einheimische Rasse aus Island. Er hat zudem ganze 7 offizielle Namen und lässt sich hervorragend trainieren.

Diese Rasse war bereits mehrfach vom Aussterben bedroht. Derzeit soll es weltweit nur rund 5.000 lebende Exemplare geben. Und dennoch zählen sie zu den süßesten Hunden.

Darüber hinaus gelten sie als sehr neugierig, fröhlich und verspielt. Zudem eignet sich diese Spitz-Rasse nicht nur als Familien-, sondern auch als Arbeits- und Schäferhund. [37]

Fun Fact: Der Hüter-Instinkt dieser Tiere ist teilweise von Natur aus so stark, dass sie häufig bellen, wenn Besuch das Haus wieder verlassen möchte.

#38 Barbet

Barbet

Der Barbet stammt aus Frankreich und wurde von Beginn an als Familienhund gehalten. Er kann zudem hervorragend schwimmen und haart so gut wie nicht.

Darüber hinaus wurde er von unseren Lesern auf Platz 38 der süßesten Hunderasse der Welt gewählt. Das geht wohl zum Großteil auf ihr Teddybär-ähnliches Aussehen zurück.

Übersetzt heißt ihr Name übrigens “Bart”. Es gibt ihn zudem in Schwarz, Braun und gefleckt. Des Weiteren gelten sie als sehr freundlich, loyal und gutmütig. [38]

Fun Fact: Diese Vierbeiner lieben es in Schlammlöchern zu baden. Selbst die kleinste Pfütze wird von ihnen genutzt, um sich mit dem Rücken darin zu reiben.

#39 Samojede

Samojede

Der Samojede kommt aus Teilen Russlands und Sibiriens. Interessanterweise wurden diese Hunde erst in den vergangenen zwei Jahrzehnten sehr beliebt.

Früher dienten sie primär als Schäferhunde. Teilweise wurden sie aber auch als Jagd- und Schlittenhunde eingesetzt. Zudem gehören sie zu den 40 süßesten Hunderassen der Welt.

Im Vergleich zu anderen Hunden sind sie übrigens auch sehr sauber. Nur bei Nässe haben sie einen starken Eigengeruch. Ansonsten sind sie recht geruchsneutral. [39]

Fun Fact: Auf einer Skala von 1 bis 5, bei welcher 1 für sehr wenig und 5 für sehr viel steht, haaren diese Hunde in etwa eine 7.  

#40 Bobtail

Bobtail

Der Bobtail kommt aus England und ist insbesondere für seine Bären-ähnliche Gangart bekannt. Zudem erreichen sie ein Gewicht von knapp 50 Kg.

Ihren Namen erhielten sie, weil ihre Rute früher meist zu einem Bob zugeschnitten wurde. Zudem gelten sie als sehr ruhig und haben es auf Platz 40 der süßesten Hunde geschafft.

Darüber hinaus haaren sie sehr wenig und kommen gut mit Kälte aus. Durch ihre zutrauliche und liebevolle Art geben sie auch tolle Familienhunde. [40]

Fun Fact: Diese Couch-Potatoes werden umgangssprachlich auch “Serien-Hunde” genannt. Denn sie haben kein Problem damit den halben Mittag mit Netflix zu verbringen.

Meistgelesene Artikel:

  1. Die 25 coolsten Erfindungen für Hunde
  2. 31 originelle Geschenkideen für Hundebesitzer

Kevin

Hey, ich bin Kevin. Von Geburt an war ich mit einem schwarzen Labrador Retriever umgeben. Und mein liebster Schlafplatz als Kleinkind war das vorgewärmte Körbchen meines Hundes. Auf dieser Webseite teile ich meine jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft für Hunde.