Alle 34 Windhunde mit Gewicht, Bildern & Tabelle [2021]


Windhunde gibt es in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen. Hier findest du eine Auflistung aller Windhunderassen mit ihrem jeweiligen Gewicht sowie ihrem Aussehen:

#1 Irischer Wolfshund: 54 – 70 Kg
#2 Saluki: 40 – 60 Kg
#3 Patagonischer Windhund: 40 – 50 Kg
#4 Deerhound: 39 – 50 Kg
#5 Barsoi: 34 – 47 Kg
#6 Rhodesian Ridgeback: 36 – 41 Kg
#7 Greyhound: 27 – 40 Kg
#8 Chortaj: 18 – 35 Kg
#9 Mittelasiatischer Tazi: 32 – 35 Kg
#10 Afghanischer Windhund: 26 – 34 Kg
#11 Thai Ridgeback: 23 – 34 Kg
#12 Taigan: 24 – 33 Kg
#13 Rampur Hound: 23 – 32 Kg
#14 Chart Polski: 27 – 31 Kg
#15 Magyar Agár: 22 – 31 Kg
#16 Podengo Português: 4 – 30 Kg
#17 Chippiparai: 28 – 30 Kg

#18 Combai: 25 – 30 Kg
#19 Rajapalayam: 25 – 30 Kg
#20 Podenco Ibicenco: 8 – 30 Kg
#21 Galgo Español: 27 – 29 Kg
#22 Mudhol Hound: 22 – 28 Kg
#23 Sloughi: 22 – 28 Kg
#24 Pharaonenhund: 18 – 27 Kg
#25 Azawakh: 20 – 25 Kg
#26 Peruanischer Nackthund: 4 – 25 Kg
#27 Podenco Canario: 20 – 25 Kg
#28 Silken Windhound: 15 – 25 Kg
#29 Kanni: 16 – 22 Kg
#30 Whippet: 12 – 15 Kg
#31 Longhaired Whippet: 11 – 14 Kg
#32 Cirneco dell’Etna: 10 – 12 Kg
#33 Basenji: 10 – 12 Kg
#34 Italienisches Windspiel: 3,6 – 5 Kg

Alle obigen Gewichtsangaben gelten für die Männchen. Weibliche Windhunde sind in aller Regel etwas kleiner und deshalb auch leichter. [1]

Eine vollständige Tabelle mit allen Gewichtsspannen findest du ganz unten.

KOSTENLOSE FUTTERPROBEN GEFÄLLIG?

Mache hier einen Futtercheck.

#1 Irischer Wolfshund: 54 – 70 Kg

Irischer Wolfshund

Der irische Wolfshund hat seinen Ursprung auf Irland. Mit einem Gewicht von bis zu 70 Kg ist er zudem der schwerste Windhund auf der Welt. 

Dafür haben die Vierbeiner lediglich eine Lebenserwartung von zwischen 6 und 8 Jahren. Darüber hinaus gelten sie als sehr loyal, furchtlos und gutmütig. [2]

Fun Fact: Der große Windhund namens “Keon” ist Weltrekordhalter mit einer Rutenlänge von rund 76 cm.

#2 Saluki: 40 – 60 Kg

Saluki

Der Saluki kommt aus dem Mittleren Osten und wird teilweise bis zu 17 Jahre alt. Mit einem Gewicht von bis zu 60 Kg belegt er zudem Platz 2 der schwersten Windhunderassen.

Mit rund 69 km/h sind sie zudem die zweitschnellste Hunderasse weltweit. Darüber hinaus gelten die Tiere als sehr wachsam, sanftmütig und zurückhaltend. [3]

Fun Fact: Sicher hast du schon mal Kinder erlebt, die beim Essen besonders wählerisch sind. Nun, der Saluki ist das Pendant, wenn es um die Auswahl des Hundebetts geht. Was ihm nicht gefällt, wird nicht benutzt.

#3 Patagonischer Windhund: 40 – 50 Kg

Patagonischer Windhund

Der patagonische Windhund hat seinen Ursprung in Südamerika wo er bis heute noch primär als Jagdhund zum Einsatz kommt. Die Vierbeiner erreichen zudem ein Gewicht von bis zu 50 Kg.

Darüber hinaus ist ihr Status als “Windhund” umstritten, da sie nicht nur durch ihre Geschwindigkeit und Sicht jagen. Sie verfehlen daher die Definition eines Windhundes. [4]

Fun Fact: Diese Hunde sind außerhalb von Patagonien so selten, dass es bislang weder einen deutschsprachigen, noch einen englischsprachigen Wikipedia-Artikel über die Rasse gibt.

#4 Deerhound: 39 – 50 Kg

Deerhound

Der Deerhound wurde in seiner schottischen Heimat früher primär als Begleiter bei der Jagd nach Rehen eingesetzt. Das erklärt auch seinen Namen.

Auch diese Windhunde erreichen auf natürliche Weise ein Körpergewicht von bis zu 50 Kg. Sie gelten zudem als sehr freundlich, höflich und gutmütig. [5]

Fun Fact: Im Jahr 2020 ging ein Video eines Deerhound auf YouTube viral, als er in Gummistiefeln versucht einer Katze hinterherzujagen bzw. “hinterherzustolzieren”. 

#5 Barsoi: 34 – 47 Kg

Barsoi

Der Barsoi stammt aus Russland ist mit bis zu 47 Kg die fünftschwerste Windhunderasse weltweit. Trotz seines Gewichts erreicht er eine Geschwindigkeit von bis zu 58 km/h.

Darüber hinaus gilt er als sehr loyal, zutraulich und ruhig. Diese Vierbeiner bellen zudem nur sehr selten und haben einen besonders starken Jagdtrieb. [6]

Fun Fact: Diese Windhunde sind absolute Sänger. Denn sobald sie eine Melodie hören, jaulen sie meist lautstark mit. Das erklärt auch, warum die Rockband “Pink Floyd” mit einem Barsoi zusammen einen Song aufnahm.

#6 Rhodesian Ridgeback: 36 – 41 Kg

Rhodesian Ridgeback

Der Rhodesian Ridgeback kommt aus Südafrika und ist ein exzellenter Wach- sowie Jagdhund. Er erreicht im Übrigen ein Gewicht von bis zu 41 Kg.

Diese Windhunde gehören zudem zu den top 50 beliebtesten Rassen weltweit. Das ist vermutlich in ihrer zutraulichen, loyalen und freundlichen Art begründet. [7]

Fun Fact: Man munkelt, dass Gräser Kaltschweiß bekommen, wenn sie diese Hunde sehen. Denn wird ihnen zu warm, dann graben sie gerne sehr große Löcher, um sich danach im kalten Dreck zu wälzen.

#7 Greyhound: 27 – 40 Kg

Greyhound

Der Greyhound ist mit einem Gewicht von bis zu 40 Kg auf Platz 7 der schwersten Windhunderassen. Zudem ist er mit 72 km/h die weltweit schnellste Hunderasse.

Diese Vierbeiner sind im Übrigen neben idealen Jagdhunden auch perfekt für Familien geeignet. Denn sie sind gut trainierbar, zutraulich und sanftmütig zugleich. [8]

Fun Fact: Diese Windhunde werden auch als “72 km/h Couch-Potato” bezeichnet. Denn die Tiere sind zwar sehr schnell, schlafen jedoch auch bis zu 18 Stunden pro Tag.

#8 Chortaj: 18 – 35 Kg

Chortaj

Der Chortaj kommt aus dem ehemaligen “Kiewer Rus” und wird nur teilweise als Windhund anerkannt. Denn er benutzt zum Jagen auch seine Spürnase und verfehlt damit die Definition.

Ausgewachsen erreichen die Tiere ein Gewicht von bis zu 35 Kg. Sie gelten zudem als besonders ausdauernd und können pro Jagd bis zu 10 Verfolgungen aufnehmen. [9]

Fun Fact: Einen Kuchen auf dem Kühlschrank zu verstecken ist bei diesen Vierbeinern keine gute Idee. Denn stehend erreichen sie eine Höhe von bis zu zwei Metern.

#9 Mittelasiatischer Tazi: 32 – 35 Kg

Mittelasiatischer Tazi

Der Mittelasiatischer Tazi hat seinen Ursprung in Kasachstan, wo er bis heute als Jagdhund zum Einsatz kommt. Mit weniger als 300 Exemplaren gilt er zudem als sehr selten. [10]

Darüber hinaus gilt diese Windhunderasse als sehr verspielt, liebevoll, wachsam und erreicht ein Gewicht von bis zu 35 Kg. Sie sollen im Übrigen auch als Familienhund geeignet sein.

Fun Fact: Das Halten dieser Hunde ist in Kasachstan auch gleichzeitig ein Statussymbol. Denn für den gleichen Preis könntest du dir auch bis zu 50 Pferde kaufen.

#10 Afghanischer Windhund: 26 – 34 Kg

Afghanischer Windhund

Der afghanische Windhund ist mit 64 km/h Höchstgeschwindigkeit die fünftschnellste Hunderasse weltweit. Er erreicht zudem ein Gewicht von bis zu 34 Kg. [11]

Darüber hinaus gelten diese Tiere als sehr schwer trainierbar, fröhlich, unabhängig und albern. Anfängern wird deshalb von den langhaarigen Windhunden abgeraten.

Fun Fact: Aufgrund seines langen Fells verkünsteln sich sehr häufig Hobby-Friseure an diesen Hunden.

#11 Thai Ridgeback: 23 – 34 Kg

Thai Ridgeback

Der Thai Ridgeback hat seinen Ursprung in Thailand. Der Name “Ridgeback” beschreibt im Übrigen den länglichen Streifen an Fell auf dem Rücken der Hunde. [12]

Diese Windhunde sind für ihre loyale, familiäre und liebevolle Art bekannt. Sie erreichen zudem ein Gewicht von zwischen 23 und 34 Kg und geben tolle Familienhunde.

Fun Fact: Egal wie dick, hoch und tief dein Zaun im Garten auch sein mag – diese Windhunderasse ist ein absoluter Meister beim Ausbüxen. Glaubst du nicht? Dann teste es selbst.

#12 Taigan: 24 – 33 Kg

Taigan

Der Taigan kommt aus Kirgistan, wo er bis heute noch primär als Jagdhund dient. Er belegt zudem mit einem Gewicht von 33 Kg den 12. Platz der schwersten Windhunderassen weltweit.

Darüber hinaus gelten die Windhunde als sehr ruhig, zurückhaltend und sensitiv. Sie kommen zudem gut mit Kinder aus und geben hervorragende Wachhunde. [13]

Fun Fact: Die meisten Jagdhunde verfolgen Vögel jeglicher Art. Der Taigan ist hier anders. Er kann sogar speziell trainiert werden, um zusammen mit einem Greifvogel auf Jagd zu gehen.

Gratis Futterproben

#13 Rampur Hound: 23 – 32 Kg

Rampur Hound

Der Rampur Hound stammt aus Indien. Er erreicht zudem eine Geschwindigkeit von rund 64 km/h und ein Gewicht von bis zu 32 Kg. Darüber hinaus gilt er als gut trainierbar. [14]

Diese Windhunde eigenen sich charakterlich zwar auch als Familienhunde, werden aber eher als Jagdhunde eingesetzt. Die Vierbeiner brauchen zudem besonders viel Schlaf.

Fun Fact: Wenn du dir Aufnahmen von einem rennenden Rampur Hound in Zeitlupe anschaust, dann stellst du fest, dass ihre Beine beim Rennen rund ⅔ der Zeit vollständig in der Luft sind.

#14 Chart Polski: 27 – 31 Kg

Chart Polski

Der Chart Polski wird in seiner polnischen Heimat sowohl als Wach-, Arbeits- als auch als Jagdhund eingesetzt. Im Zweiten Weltkrieg starben die Windhunde zudem fast aus.

Da die Vierbeiner beim Jagen nicht nur ihre Sicht und Geschwindigkeit einsetzen, ist ihr Status als Windhund umstritten. Sie erreichen zudem ein Gewicht von bis zu 31 Kg. [15]

Fun Fact: In den ersten Monaten heben diese Hunde ihre Beine beim Laufen meist weiter ab, als es nötig ist. Ihr Laufstil gleicht daher dem von Störchen.

#15 Magyar Agár: 22 – 31 Kg

Magyar Agár

Der Magyar Agár wird aufgrund seiner Herkunft auch als “ungarischer Greyhound bezeichnet. In seiner Heimat dient er primär als Jagd- und Familienhund.

Darüber hinaus wird diese Windhunderasse bis zu 14 Jahre alt und erreicht ein Gewicht von zwischen 22 und 31 Kg. Er gilt zudem als sehr loyal, sanftmütig und energetisch. [16]

Fun Fact: Wenn diese Rasse zusammen mit anderen Haustieren aufwächst, dann ordnen sie sich meist unter. Heißt konkret: Selbst Katzen oder Hamstern wird stets Vorrang gewährt.

#16 Podengo Português: 4 – 30 Kg

Podengo Português

Das Gewicht des Podengo Português ist abhängig von seiner Größe. Denn diese Windhunde gibt es in drei verschiedenen Größen. Er schwankt daher zwischen 4 und 30 Kg.

Darüber hinaus werden diese Hunde bis zu 17 Jahre alt und werden nicht überall als Windhunde anerkannt. Der Grund? Sie benutzen beim Jagen auch ihre Spürnase. [17]

Fun Fact: Bei den meisten Hunderassen wächst das Fell gleichmäßig in eine Richtung. Beim langhaarigen Podengo Português ist das nicht der Fall. Hier stehen die Haare in alle Richtungen.

#17 Chippiparai: 28 – 30 Kg

Chippiparai

Der Chippiparai hat seinen Ursprung in Indien, wo er als Jagdhund und teilweise auch als Polizeihund eingesetzt wird. Und das, obwohl die Windhunde vom Aussterben bedroht sind.

Darüber hinaus gelten die Tiere als sehr ruhig, loyal und territorial. Sie erreichen zudem eine Geschwindigkeit von rund 60 km/h und ein Gewicht von bis zu 30 Kg. [18]

Fun Fact: Die Loyalität dieser Hunde geht so weit, dass sie häufig nur einer einzigen Person Folge leisten. Alle anderen Personen werden getrost ignoriert.

#18 Combai: 25 – 30 Kg

Combai

Der Combai stammt aus Indien und ist nach der gleichnamigen Stadt benannt. Mit einem Gewicht von rund 30 Kg sind die Vierbeiner zudem auf Platz 18 der schwersten Windhunderassen.

Mit rund 45 km/h gehören sie zudem zu den langsamsten Windhunden. Dafür ist ihr Biss so stark, dass sie damit auch problemlos Knochen brechen können. [19]

Fun Fact: Hohe Temperaturen, eine hohe Luftfeuchtigkeit oder gar Sandstürme sind für diese Tiere kein Problem. Hat es jedoch auch nur ein Grad zu wenig, dann fangen Combais sofort zu zittern an.

#19 Rajapalayam: 25 – 30 Kg

Rajapalayam
Vbala0733 & Vbala0733, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Der Rajapalayam wird in seiner indischen Heimat meist für die Jagd nach Wildschweinen eingesetzt. In früherer Zeit dienten die Windhunde auch als Wachen des Königtums. [20]

Diese Rasse ist mittlerweile jedoch vom Aussterben bedroht. Sie haben zudem einen sehr starken Jagdtrieb, lassen sich weniger gut trainieren und erreichen ein Gewicht von bis zu 30 Kg.

Fun Fact: Die meisten Hunderassen haben entweder eine schwarze oder eine braune Nase. Beim Rajapalayam ist dagegen “pink” der Standard.

#20 Podenco Ibicenco: 8 – 30 Kg

Podenco Ibicenco

Der Podenco Ibicenco kommt aus Spanien. Diese Windhunde gibt es zudem nicht nur in 3 verschiedenen Größen, sondern auch mit kurzen und langen Haaren. [21]

Ihr Status als “Windhund” ist allerdings umstritten. Denn sie jagen nicht nur nach Sicht und Geschwindigkeit, sondern benutzen auch ihren Geruchssinn. Sie erreichen zudem ein Gewicht von zwischen 8 und 30 Kg.

Fun Fact: Unter Windhunden sind diese Vierbeiner die Rassenclowns. Denn sie wiederholen sämtliches Verhalten, welches ihr Herrchen zum Lachen bringt.

#21 Galgo Español: 27 – 29 Kg

Galgo Español

Der Galgo Español wird aufgrund seines Ursprungslandes auch als “spanischer Windhund” bezeichnet. Er gilt zudem als sehr ruhig, umgänglich, gelassen und sanftmütig. [22]

Diese Windhunderasse erreicht darüber hinaus eine Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h und ein Gewicht von bis zu 29 Kg. Sie sind im Übrigen als Familien- und Jagdhunde geeignet.

Fun Fact: “Katzenfreundlich” ist bei dieser Rasse untertrieben. Denn sie tolerieren sie nicht nur, sondern lecken auch genauso ihre Pfoten und haben sogar einen ähnlichen Laufstil.

#22 Mudhol Hound: 22 – 28 Kg

Mudhol Hound

Der Mudhol Hound stammt aus Indien und stand noch vor wenigen Jahren vor dem Aussterben. Durch ein spezielles Programm konnte das jedoch verhindert werden.

Darüber hinaus dienen die Vierbeiner sowohl als Jagd- als auch als Wachhund. Sie sollen zudem eine exzellente Sehkraft haben und erreichen ein Gewicht von bis zu 28 Kg. [23]

Fun Fact: Bei den meisten Rassen kann man sich problemlos von hinten anschleichen, um sie zu erschrecken. Nicht so beim Mudhol Hound. Denn diese Rasse sieht in einem Winkel von rund 270° um sich herum.

#23 Sloughi: 22 – 28 Kg

Sloughi

Der Sloughi hat seinen Ursprung in Nordafrika. Ausgrabungen zufolge wurde diese Windhunderasse zudem bereits 8.000 B.C. von Menschen gehalten. Sein Gewicht schwankt meist zwischen 22 und 28 Kg. [24]

Mit satten 68 km/h sind sie zudem die drittschnellste Hunderasse. Sie belegen zudem Platz 23 der schwersten Windhunde weltweit. Darüber hinaus sind sie sehr treu und wachsam.

Fun Fact: Da diese Rasse an die Temperaturen Nordafrikas gewohnt sind, frieren sie häufig in Deutschland bereits im Spätsommer bis zum Ende des Frühlings.

Kostenloses Ebook - 19 Tipps gegen Dauergebell

#24 Pharaonenhund: 18 – 27 Kg

Pharaonenhund

Der Pharaonenhund wird umgangssprachlich auch als “Hasenhund” bezeichnet, da er bis heute in seiner Heimat primär als Begleiter bei der Hasenjagd dient.

Darüber hinaus gelten die Windhunde als sehr aktiv, freundlich und verspielt. Sie haben zudem einen sehr starken Jagdtrieb und erreichen ein Gewicht von maximal 27 Kg. [25]

Fun Fact: Wenn du “Pharaonen” hörst, dann denkst du sicher sofort an Ägypten, nicht wahr? Falsch gedacht! Denn diese Hunde stammen aus Malta.

#25 Azawakh: 20 – 25 Kg

Azawakh

Der Azawakh dient in seiner westafrikanischen Heimat bis heute noch primär als Jagdhund für Gazellen. Diese Windhunderasse hat zudem ganze 8 offiziell anerkannte Namen.

Darüber hinaus gelten die Vierbeiner als wild, unabhängig und wachsam. Sie erreichen im Übrigen ein Gewicht von bis zu 25 Kg und geben tolle Familien- und Wachhunde. [26]

Fun Fact: Kalte Temperaturen und Regen – die zwei Erzfeinde dieser Hunde. Das erklärt auch, dass sie sich bei schlechtem Wetter vor dem Gassigehen häufig hinter dem Sofa verstecken.

#26 Peruanischer Nackthund: 4 – 25 Kg

Peruanischer Nackthund

Den peruanischen Nackthund gibt es nicht nur in drei verschiedenen Größen, sondern er ist auch der Nationalhund von Peru. Er gilt zudem als sehr zutraulich und wachsam.

Darüber hinaus erreichen die Windhunde ein Gewicht von 25 Kg und haben ganze 11 offiziell anerkannte Namen. Mein Favorit ist dabei der “Peruvian Walking Dead Dog”. [27]

Fun Fact: Während die meisten Windhunderassen früher zur Jagd dienten, wurde der peruanische Nackthund primär als Bettwärmer für kalte Nächte eingesetzt.

#27 Podenco Canario: 20 – 25 Kg

Podenco Canario

Der Podenco Canario stammt aus Spanien und ist nur teilweise als Windhund anerkannt. In seiner Heimat wird er zudem meist für die Jagd nach Hasen eingesetzt.

Darüber hinaus sind sie durch ihre freundliche, verspielte und ruhige Art ideal für Erstbesitzer geeignet. Sie gelten zudem als sehr aktiv und erreichen ein Gewicht von bis zu 25 Kg. [28]

Fun Fact: Einige Windhunderassen benötigen täglich bis zu 18 Stunden Schlaf. Der Podenco Canario ist hier anders. Ihm reichen ein paar Stunden, um dann anschließend den halben Tag in der Wohnung herumzuhüpfen.

#28 Silken Windhound: 15 – 25 Kg

Silken Windhound

Der Silken Windhound stammt aus den USA und ist auch als “seidener Windhund” bekannt. Er erreicht zudem ein Gewicht von bis zu 25 Kg und gilt als zutraulich, verspielt und treu.

Darüber hinaus kommen die Vierbeiner sehr gut mit Kindern aus und haben ein sehr spezielles Fell. Denn es hält sowohl im Winter warm als auch im Sommer kühl. [29]

Fun Fact: Diese Windhunderasse sieht häufig selbst noch im hohen Alter wie ein Welpe aus. Das erklärt auch vermutlich die Tatsache, dass viele Hunde dieser Rasse bis zu 20 Jahre alt werden.

#29 Kanni: 16 – 22 Kg

Kanni

Der Kanni kommt aus Indien und wird dort primär als Jagdhund eingesetzt. Außerhalb seiner Heimat sind diese Windhunde zudem sehr selten.

Darüber hinaus sind sie bis zu 60 km/h schnell und erreichen ein Gewicht rund 22 Kg. Sie werden im Übrigen auch sehr häufig frisch verheirateten Paaren geschenkt. [30]

Fun Fact: In seiner Heimat gehört diese Windhunderasse zu den teuersten Vierbeinern. Für uns Deutsche sind die umgerechnet rund 100 € für einen geimpften Welpen dagegen ein Schnäppchen.

#30 Whippet: 12 – 15 Kg

Whippet

Der Whippet hat seinen Ursprung in England und hat dort den Ruf als der “Greyhound der Armen”. Sie sind zudem mit bis zu 15 Kg auf Platz 30 der schwersten Windhunde weltweit. [31]

Darüber hinaus gelten sie als sehr freundlich, verspielt und sanftmütig. Aufgrund ihres leichten Gewichts erreichen sie ihre Höchstgeschwindigkeit innerhalb von rund 3 Sekunden.

Fun Fact: Diese Rasse wurde bereits mehrfach in Bodybuilder-Zeitschriften dargestellt. Der Grund? Ab und zu kommt es beim Whippet zu einer Genmutation, wodurch die Tiere selbst ohne Training abnormal große Muskeln bekommen.

#31 Longhaired Whippet: 11 – 14 Kg

Longhaired Whippet

Der Longhaired Whippet unterscheidet sich nicht nur durch die längeren Haare vom normalen “Whippet”, sondern kommt auch ursprünglich aus den USA.

Diese Windhunde geben zudem hervorragende Familien-, Jagd- und Wachhunde. Sie gelten zudem als sehr ruhig, freundlich, verspielt und erreichen ein Gewicht von bis zu 14 Kg. [32]

Fun Fact: Im Vergleich zu anderen Hunden ist diese Windhunderasse besonders schreckhaft. Ein unerwarteter Vogel reicht bereits aus, dass die Tiere plötzlich lautstark aufspringen.

#32 Cirneco dell’Etna: 10 – 12 Kg

Cirneco dell’Etna

Der Cirneco dell’Etna kommt nicht nur aus Sizilien, sondern hat auch den dortigen Vulkan “Ätna” im Namen. Sein Status als Windhund ist international allerdings umstritten. [33]

Der Grund? Sie benutzen zum Jagen unter anderem auch ihre Spürnase. Darüber hinaus sind sie mit einem Gewicht von bis zu 12 Kg auf Platz 32 der schwersten Windhunde.

Fun Fact: Statistiken zufolge gehört diese Rasse zu den top 20 unbeliebtesten Rassen weltweit. Grund dafür ist die Tatsache, dass diese Tiere in ihrer Heimat als “Hunde der Armen” gelten.

#33 Basenji: 10 – 12 Kg

Basenji

Der Basenji wurde Ausgrabungen zufolge bereits 4.000 B.C. als Haustier gehalten. Er gilt zudem als schlecht trainierbar und hat einen sehr starken Jagdtrieb.

Mit einem Gewicht zwischen 10 und 12 Kg ist er zudem die zweitleichteste Windhunderasse weltweit. Darüber hinaus gilt er als sehr neugierig, ruhig und verspielt. [34]

Fun Fact: Diesen Hunden wurde vor Jahrtausenden abgewöhnt zu bellen. Denn das Gebell hätte in Zentralafrika ansonsten Eindringlinge zum Lager gelockt. Sie sind daher ideal für “schwierige Nachbarn”.

#34 Italienisches Windspiel: 3.6 – 5 Kg

Italienisches Windspiel

Das italienische Windspiel ist nicht nur die weltweit kleinste Windhunderasse, sondern auch mit einem Gewicht von maximal 5 Kg die mit Abstand leichteste. [35]

Die kleinen Windhunde gelten zudem als sehr flink, athletisch und kontaktfreudig. Bekommen sie jedoch nicht genügend Aufmerksamkeit, dann werden sie häufig hyperaktiv.

Fun Fact: Bei den meisten Hunden reicht mehrwöchiges Training aus, damit sie stubenrein sind. Beim italienischen Windspiel kann es dagegen trotz striktem Training bis zu 2 Jahre gehen.

Alle Windhunde mit Gewicht
WindhunderassenGewicht
Männchen
Gewicht
Weibchen
Irischer Wolfshund54 – 70 Kg48 – 61 Kg
Saluki40 – 60 Kg40 – 60 Kg
Patagonischer Windhund40 – 50 Kg35 – 42 Kg
Deerhound39 – 50 Kg34 – 43 Kg
Barsoi34 – 47 Kg25 – 40 Kg
Rhodesian Ridgeback36 – 41 Kg29 – 34 Kg
Greyhound27 – 40 Kg25 – 34 Kg
Chortaj18 – 35 Kg18 – 35 Kg
Mittelasiatischer Tazi32 – 35 Kg20 – 30 Kg
Afghanischer Windhund26 – 34 Kg26 – 34 Kg
Thai Ridgeback23 – 34 Kg16 – 25 Kg
Taigan24 – 33 Kg23 – 32 Kg
Rampur Hound23 – 32 Kg23 – 32 Kg
Chart Polski27 – 31 Kg27 – 31 Kg
Magyar Agár22 – 31 Kg22 – 31 Kg
Podengo Português (groß)20 – 30 Kg20 – 30 Kg
Chippiparai28 – 30 Kg23 – 28 Kg
Combai25 – 30 Kg20 – 25 Kg
Rajapalayam25 – 30 Kg20 – 25 Kg
Podenco Ibicenco (groß)25 – 30 Kg25 – 30 Kg
Galgo Español27 – 29 Kg23 – 25 Kg
Mudhol Hound22 – 28 Kg22 – 28 Kg
Sloughi22 – 28 Kg18 – 23 Kg
Pharaonenhund18 – 27 Kg18 – 27 Kg
Azawakh20 – 25 Kg15 – 20 Kg
Peruanischer Nackthund (groß)12 – 25 Kg12 – 25 Kg
Podenco Canario20 – 25 Kg18 – 23 Kg
Silken Windhound15 – 25 Kg10 – 20 Kg
Podenco Ibicenco (mittel)20 – 25 Kg20 – 25 Kg
Kanni16 – 22 Kg16 – 22 Kg
Podengo Português (mittel)16 – 20 Kg16 – 20 Kg
Whippet12 – 15 Kg10 – 13 Kg
Longhaired Whippet11 – 14 Kg9.1 – 11 Kg
Cirneco dell’Etna10 – 12 Kg8 – 10 Kg
Peruanischer Nackthund (mittel)8 – 12 Kg8 – 12 Kg
Basenji10 – 12 Kg9 – 11 Kg
Podenco Ibicenco (klein)8 – 11 Kg8 – 11 Kg
Peruanischer Nackthund (klein)4 – 8 Kg4 – 8 Kg
Podengo Português (klein)4 – 6 Kg4 – 6 Kg
Italienisches Windspiel3,6 – 5 Kg3,6 – 5 Kg

Meistgelesene Artikel:

  1. Die 25 coolsten Erfindungen für Hunde
  2. 5 unglaublich gute Hundebücher
  3. 31 originelle Geschenkideen für Hundebesitzer

Kevin

Hey, ich bin Kevin. Von Geburt an war ich mit einem schwarzen Labrador Retriever umgeben. Und mein liebster Schlafplatz als Kleinkind war das vorgewärmte Körbchen meines Hundes. Auf dieser Webseite teile ich meine jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft für Hunde. Gleichzeitig teile ich meine Passion für Kryptowährungen auf meinem YouTube Kanal.

Neueste Artikel