Wie oft muss ein Hund Pipi? Tabelle je Rasse [2021]


Ausgewachsene Hunde müssen durchschnittlich 3 bis 5 Mal pro Tag pinkeln. Wie oft hier normal ist, hängt jedoch vom Alter, der Rasse, der Gesundheit sowie dem Trinkverhalten ab. Es wird daher empfohlen, alle 6-8 Stunden den Hund nach draußen zu lassen.

Pro Tag produzieren Hunde in Abhängigkeit der Rasse zwischen 23 und 46 ml an Urin pro Kilogramm Körpergewicht. Bei einem 20 kg schweren Hund sind das 460-920 ml. [1]

Zum Vergleich: Menschen produzieren durchschnittlich rund 800-2000 ml pro Tag und müssen täglich zwischen 6 und 8 Mal urinieren. [2]

Wenn das Pinkeln wirklich dem Entleeren dient und nicht der Reviermarkierung, dann ist ihre Blase auch nach durchschnittlich 21 Sekunden vollends entleert. [3]

Das ist ein Phänomen, das nicht nur für Hunde zutrifft, sondern auch für eine Vielzahl an weiteren Säugetieren – das sogenannte “Gesetz des Urinierens”. [4]

Zudem ist es wichtig zu unterscheiden wie oft Hunde Pipi machen “können” und “müssen”. Hier lässt sich “Gelegenheit macht Diebe” sinngemäß übertragen.

Im Folgenden findest du die Durchschnittszahlen wie oft kleine, mittelgroße und große Hunde in Abhängigkeit des Alters täglich urinieren müssen:

AlterKleiner
Hund
Mittelgroßer
Hund
Großer
Hund
< 3 Monate8-126-105-9
3-12 Monate6-95-84-7
1-8 Jahre4-63-53-5
8-11 Jahre5-74-64-5
> 11 Jahre5-85-74-6

Leichte Abweichungen zu den Normalwerten sind in aller Regel kein Grund zur Sorge. Große Unterschiede können dagegen auf zugrundeliegende Erkrankungen hinweisen.

Zu lange das Pinkeln zu unterdrücken erhöht im Übrigen das Risiko von Blasen-, Nieren- und Harnwegsinfektionen. Das solltest du also vermeiden.

Hund am Pinkeln

Solltest du aus irgendwelchen Gründen nicht mit deinem Hund rechtzeitig rausgehen können, dann können dir die folgenden Produkte helfen:

  • Hundeklappe: Diese Variante ist luftdicht, einbruchsicher, stylisch und lässt per Chip nur deinen Hund ins Haus und keine fremden Tiere.
  • Pee Pads: Diese saugstarken Unterlagen kannst du im Haus platzieren. Sie saugen Urin völlig auf, ohne eine Sauerei zu hinterlassen.
  • Hundewindeln: Bei jungen Welpen sind Pinkelunfälle vorprogrammiert. Aus diesem Grund sind wiederverwendbare Windeln ein wahrer Segen.

Wichtig: Wenn dein Hund innerhalb eines Tages gar nicht pinkeln muss, dann kann das auf Erkrankungen hinweisen. Denn das ist weder gesund, noch normal.

Gesunde und ausgewachsene Hunde müssen meist zwischen 3 und 5 Mal täglich urinieren. Junge Welpen einer kleinen Rasse müssen dagegen auch bis zu 12 Mal pro Tag pinkeln. Zur Vorbeugung können hier Pee Pads, Hundewindeln sowie eine Hundeklappe helfen.

KOSTENLOSE FUTTERPROBEN GEFÄLLIG?

Mache hier einen Futtercheck.

Einflussfaktoren

Wie oft Hunde Pipi müssen, ist primär von ihrem Alter, ihrer Rasse, ihrer Gesundheit sowie von weiteren Faktoren abhängig.

#1 Alter

Die Blase junger Welpen ist zu Beginn kaum größer als eine kleine Pflaume. Sie können daher ihren Harndrang anatomisch bedingt nur sehr kurz halten.

Zudem sind auch die Schließmuskeln an der Harnröhre zu Beginn noch relativ schwach, sodass sie meist innerhalb von 15 Minuten nach dem Trinken Pipi müssen. [5]

Im Alter wird die Blase ebenfalls etwas schwächer. Im Folgenden ist dargestellt wie lange ein Hund tagsüber den Urin einhalten kann.

AlterKleiner
Hund
Mittelgroßer
Hund
Großer
Hund
< 3 Monate1-2 h1-3 h2-3 h
3-12 Monate2-7 h3-8 h3-9 h
1-8 Jahre6-10 h6-12 h7-14 h
8-11 Jahre4-8 h4-10 h5-11 h
> 11 Jahre3-5 h3-6 h4-7 h

Da nachts die Blase entspannt, können die meisten ausgewachsenen und gesunden Hunde problemlos eine Nacht ohne Pipi durchhalten.

#2 Rasse

Grundsätzlich müssen kleine Hunde deutlich häufiger auf die Toilette als große Rassen. Wie oft ein Chihuahua und eine Deutsche Dogge pinkeln, ist daher sehr unterschiedlich.

Gleichzeitig benutzen territoriale Rassen ihren Urin auch dafür, das eigene Revier zu markieren. Vor allem Wach- und Schutzhunde sind damit gemeint.

Unser Hund “Alex” pinkelt beispielsweise allein bei einem kurzen Spaziergang rund 8-12 Mal, um das Revier zu markieren. Hier dient das Urinieren aber weniger dem Entleeren. [6]

#3 Sonstige

Selbst Hunde im selben Alter und der gleichen Rasse müssen häufig sehr unterschiedlich oft pinkeln. Das liegt primär an den folgenden Einflussfaktoren:

  • Gesundheitszustand

Verschiedenste Erkrankungen wie beispielsweise Diabetes, Blasenentzündungen und Nierenerkrankungen können zu einem häufigeren Harndrang führen.

  • Aktivitätslevel

Beim Schlafen entspannen sich die Muskeln rings um den Harntrakt, sodass Hunde automatisch weniger oft urinieren müssen. Aktivität hat die gegenteilige Wirkung.

  • Essverhalten

Durch Trockenfutter nehmen Hunde bereits rund 10 % des täglichen Wasserbedarfs auf. Bei Nassfutter oder einer Rohfütterung sind es sogar bis zu 30 %. [7]

Pinkelnder Hund
  • Läufigkeit

Durch den starken Sexualtrieb während der Periode sind Hündinnen häufig so abgelenkt, dass sie Essen und trinken vergessen. Währenddessen urinieren sie daher weniger oft.

  • Nachtaktivität

Wacht dein Hund im Schlaf aufgrund von Lärm, unangenehmen Temperaturen oder sonstigen Erkrankungen auf, dann kann es auch sein, dass er nachts rausmuss.

  • Trinkverhalten

Hunde trinken mehr, wenn der Wassernapf stets in ihrer Nähe ist. Da eine hohe Trinkmenge gesund ist, können mehrere Wassernäpfe im Haus sinnvoll sein.

  • Medikamente

Bei Bluthochdruck, Lebererkrankungen, Herzproblemen oder Nierenerkrankungen kommen häufig Diuretika zum Einsatz, die den Harndrang fördern.

  • Kastration bei Hündinnen

Durch das Entfernen der Eierstöcke wird auch die Östrogenproduktion massiv verringert. Dieses Hormon reguliert unter anderem aber auch die Schließmuskeln der Harnröhre.

  • Mentale Gesundheit

Neben der körperlichen spielt aber auch die mentale Gesundheit eine Schlüsselrolle. Denn Hunde pinkeln unter anderem auch bei starker Angst und Stress häufiger. [8]

  • Schwangerschaft

Kurz vor der Geburt werden trächtige Hündinnen sehr unruhig, wodurch ständig die Blase angeregt wird. Ständiges Pinkeln ist hier also vollkommen normal.

Die körperliche und mentale Gesundheit sowie das Ess- und Trinkverhalten haben große Auswirkungen darauf, wie oft Hunde täglich pinkeln müssen. Darüber hinaus können auch Medikamente, eine Kastration, eine Schwangerschaft sowie das Aktivitätslevel den Harndrang beeinflussen.

Die 25 coolesten Erfindungen für Hunde

Rassespezifische Statistiken

Im Folgenden findest du eine Liste der 50 beliebtesten Rassen weltweit und wie oft diese in Abhängigkeit des Alters und im Durchschnitt pro Tag urinieren müssen.

HunderasseAlter
< 3 Mon.
Alter
3-12 Mon.
Alter
1-8 J.
Alter
8-11 J.
Alter
> 11 J.
Akita5-94-73-54-54-6 
Amerikanischer Cocker Spaniel6-105-83-54-65-7
Australian Shepherd5-94-73-54-54-6
Basset Hound6-105-83-54-65-7
Beagle6-105-83-54-65-7
Berner Sennenhund5-94-73-54-54-6 
Bichon Frisé8-126-94-65-75-8
Bloodhound5-94-73-54-54-6
Border Collie6-105-83-54-65-7
Boston Terrier8-126-94-65-75-8
Cane Corso Italiano5-94-73-54-54-6
Cão de Água Português6-105-83-54-65-7
Cavalier King Charles Spaniel8-126-94-65-75-8
Chesapeake Bay Retriever5-94-73-54-54-6
Chihuahua8-126-94-65-75-8
Dackel8-126-94-65-75-8
Deutsch Kurzhaar5-94-73-54-54-6
Deutsche Dogge5-94-73-54-54-6
Deutscher Boxer5-94-73-54-54-6
Deutscher Schäferhund5-94-73-54-54-6
Dobermann5-94-73-54-54-6
Englische Bulldogge6-105-83-54-65-7
English Cocker Spaniel6-105-83-54-65-7
English Springer Spaniel6-105-83-54-65-7
Epagneul Breton6-105-83-54-65-7
Französische Bulldogge8-126-94-65-75-8
Golden Retriever5-94-73-54-54-6
Havaneser8-126-94-65-75-8
Labrador Retriever5-94-73-54-54-6
Langhaarcollie5-94-73-54-54-6
Malinois5-94-73-54-54-6
Malteser8-126-94-65-75-8
Mastiff5-94-73-54-54-6
Miniature American Shepherd6-105-83-54-65-7
Mops8-126-94-65-75-8
Neufundländer5-94-73-54-54-6
Pudel6-105-83-54-65-7
Rhodesian Ridgeback5-94-73-54-54-6
Rottweiler5-94-73-54-54-6
Shetland Sheepdog6-105-83-54-65-7
Shiba Inu6-105-83-54-65-7
Shih-Tzu8-126-94-65-75-8
Siberian Husky5-94-73-54-54-6
Vizsla5-94-73-54-54-6
Weimaraner5-94-73-54-54-6
Welsh Corgi Pembroke8-126-94-65-75-8
West Highland White Terrier8-126-94-65-75-8
Yorkshire Terrier8-126-94-65-75-8
Zwergschnauzer8-126-94-65-75-8
Zwergspitz8-126-94-65-75-8

Meistgelesene Artikel:

  1. Die 25 coolsten Erfindungen für Hunde
  2. 31 originelle Geschenkideen für Hundebesitzer

Kevin

Hey, ich bin Kevin. Von Geburt an war ich mit einem schwarzen Labrador Retriever umgeben. Und mein liebster Schlafplatz als Kleinkind war das vorgewärmte Körbchen meines Hundes. Auf dieser Webseite teile ich meine jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft für Hunde.