Die 50 süßesten Welpen der Welt | Mit Bildern [2021]


Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Die folgenden 50 Rassen wurden dagegen von unseren Lesern zu den süßesten Welpen der Welt gewählt:

#1 Golden Retriever
#2 American Eskimo Dog
#3 Zwergpudel
#4 Australian Silky Terrier
#5 Griffon Bruxellois
#6 Französische Bulldogge
#7 Bologneser
#8 Samojede
#9 Cavalier King Charles Spaniel
#10 Yorkshire Terrier
#11 Bichon Frisé
#12 Zwergspitz
#13 Dobermann
#14 Siberian Husky
#15 Berner Sennenhund
#16 Boston Terrier
#17 Coton de Tuléar
#18 Rottweiler
#19 Shiba Inu
#20 Lhasa Apso
#21 Cão de Água Português
#22 Havaneser
#23 Australian Shepherd
#24 Chow-Chow
#25 Malteser

#26 Shih-Tzu
#27 Labrador Retriever
#28 Chihuahua
#29 Mops
#30 West Highland White Terrier
#31 Dackel
#32 Papillon
#33 Tibet-Spaniel
#34 Beagle
#35 Vizsla
#36 Zwergpinscher
#37 Weimaraner
#38 Border Collie
#39 Dogue de Bordeaux
#40 Welsh Corgi Pembroke
#41 Deutscher Boxer
#42 Basset Hound
#43 Akita
#44 Irish Red Setter
#45 Deutscher Schäferhund
#46 Amerikanischer Cocker Spaniel
#47 Zwergschnauzer
#48 Deutsch Kurzhaar
#49 Shetland Sheepdog
#50 Australian Kelpie

Interessant ist an dieser Liste, dass knapp 70% unserer Leser die ersten 3 Rassen (Golden Retriever, American Eskimo Dog und den Zwergpudel) gewählt haben.

KOSTENLOSE FUTTERPROBEN GEFÄLLIG?

Mache hier einen Futtercheck.

#1 Golden Retriever

Golden Retriever Welpe

Der Golden Retriever stammt ursprünglich aus Schottland und wurde dort zum Apportieren von Wasservögeln bei der Jagd gehalten. [1]

Die Hunde bleiben vom süßen Welpen an bis ins hohe Alter verspielt und fungieren aufgrund ihrer freundlichen und gehorsamen Art heute meist als Familienhund.

Fun Fact: Deine teuren Schuhe solltest du lieber vor Vertretern dieser Rasse verstecken. Denn sie lieben es Dinge im Mund herumzutragen. 

#2 American Eskimo Dog

American Eskimo Dog Welpe

American Eskimo Dogs eignen sich gut für Erstbesitzer. Vorausgesetzt man hat genug Zeit, denn diese Hunde werden nur ungern alleine gelassen. [2]

Durch ihre Skepsis gegenüber Fremden und ihrer bellfreudigen Art eignen sich diese Vierbeiner auch als Wachhunde und warnen Besitzer vor potenziellen Bedrohungen.

Fun Fact: Egal ob als süßer Welpe oder ausgewachsener Hund – manchmal haben diese Vierbeine ihre fünf Minuten und drehen etwas am Rad. Beruhigen kann man sie dann durch das Streicheln der Stirn.

#3 Zwergpudel

Zwergpudel Welpe

Der Pudel eignet sich ideal für eine Haltung in der Wohnung. Er bellt wenig, hat einen schwachen Jagdtrieb und braucht nicht übermäßig viel Auslauf. [3]

Hunde dieser Rasse sind besonders anhänglich und zutraulich, sogar gegenüber fremden Personen. Diese Vierbeiner zählen außerdem zu den süßesten Welpen der Welt. 

Fun Fact: Mit viel Geduld und Training könnt ihr eurem Pudel sogar einen Flickflack beibringen. 

#4 Australian Silky Terrier

Australian Silky Terrier Welpe

Diese Hunderasse hat seinen Ursprung in Australien. Die Vierbeiner können bis zu 15 Jahre alt werden und eignen sich gut für Erstbesitzer. [4]

Oft sind diese Hunde sehr territorial, man sollte also schon als süßen Welpen trainieren und ihnen dieses Verhalten etwas abgewöhnen.

Fun Fact: Die langen Haare des Australian Silky Terriers ähneln sehr denen von Menschen. Und trotzdem solltest du mit ihnen kein Shampoo teilen.

#5 Griffon Bruxellois

Griffon Bruxellois Welpe

Der belgische Griffon Bruxellois ist ein aufmerksamer und loyaler Begleithund. Ausgewachsene Hunde dieser Rasse wiegen nur um die 4-5 Kilogramm. [5]

Als süßer Welpe eignet er sich gut für Erstbesitzer. Solange er genügend Auslauf bekommt, kann er also auch in einer Wohnung gehalten werden.

Fun Fact: Der Brüsseler Griffon, wie er auch genannt wird, hat meist einen grimmigen Gesichtsausdruck. Aber lass dich davon nicht abschrecken – diese Hunde sind super anhänglich und verschmust.

#6 Französische Bulldogge

Französische Bulldogge Welpe

Französische Bulldoggen sind perfekte Anfängerhunde. Sie sind zutraulich, umgänglich, haben einen schwachen Jagdtrieb und benötigen nur wenig Auslauf. [6]

Diese süßen Welpen bleiben allerliebst. Denn laut Umfragen zählt die französische Bulldogge auch ausgewachsen zu den süßesten Hunderassen weltweit. 

Fun Fact: Dieser Hund wird deine Lachmuskeln trainieren! Denn er merkt sich Verhalten welches seinen Besitzer zum Lachen bringt und wiederholt dieses gerne. 

#7 Bologneser

Bologneser Welpe

Der Bologneser hat seinen Ursprung in Italien und wird primär als Schoß- und Familienhund gehalten. Dennoch hat er einen stark ausgeprägten Jagdtrieb und bellt häufig. [7]

Der Bolo, wie er auch genannt wird, liebt es im Mittelpunkt zu stehen. Vollkommen zu Recht, da sie schon im süßen Welpenalter ein echter Blickfang sind.

Fun Fact: Bologneser sind nicht nur hübsch, sondern auch klug. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, neigen die Hunde zur Sturheit und hinterfragen gerne mal ihre Herrchen.

#8 Samojede

Samojede Welpe

Der Samojede stammt aus Teilen Russlands und Sibiriens. Diese Hunde sind Arbeitshunde und brauchen dementsprechend viel Auslauf und Beschäftigung. [8]

Welpen dieser Rasse zählen zu den süßesten Hundewelpen. Sie sehen optisch aus wie kleine Eisbären, sind jedoch anhänglich und verschmust.

Fun Fact: Der Samojede ist wahrhaftig ein kleiner Grinsebär. Bei manchen Vertretern dieser Rasse ist nämlich der Mund leicht nach hinten gewölbt, wodurch es im neutralen Zustand so aussieht als würde der Hund lächeln.

#9 Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel Welpe

Der Cavalier King Charles Spaniel stammt aus Großbritannien und wurde als Schoßhund gezüchtet. Diese süßen Welpen sind sehr verschmust und sanftmütig. [9]

Der Hund eignet sich durch seinen freundlichen Charakter perfekt als Ersthund. Die geselligen Vierbeiner sollten aber nur selten alleine gelassen werden.

Fun Fact: Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist ein Cavalier King Charles Spaniel! Denn wenn diese Hunde rennen klappen sich ihre Schlappohren aus wie Flügel.

#10 Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier Welpe

Der Yorkshire Terrier ist ein selbstsicherer und lebendiger Schoßhund. Er eignet sich gut für ein Leben in der Wohnung, bellt jedoch recht viel. [10]

Diese Hunde haben zudem einen schwachen Jagdtrieb, benötigen jedoch trotzdem genügend Auslauf. Trotz ihres langen Fells haaren diese Hunde relativ wenig.

Fun Fact: Vertreter dieser Rasse haben im süßen Welpenalter doch tatsächlich Milchzähne – eine Seltenheit unter Hunden.

#11 Bichon Frisé

Bichon Frisé Welpe

Der Bichon Frisé ist ein perfekter Anfängerhund. Er ist liebenswert, sehr gut trainierbar und kinderlieb. Zudem kommen die kleinen Vierbeiner auch super mit weiteren Hunden aus. [11]

Die Anschaffung eines süßen Welpen dieser Rasse sollte gut überlegt sein, denn sie können teilweise bis zu 21 Jahre alt werden. 

Fun Fact: Diese Hunde besitzen ein extrem weiches Fell, welches von Liebhabern häufig als Baumwolle bezeichnet wird.

#12 Zwergspitz

Zwergspitz Welpe

Der Zwergspitz stammt ursprünglich aus Deutschland und ist mit einem Gewicht von nur 2 Kilogramm die kleinste Spitz-Art.

Die Hunde sind schon als kleine süße Welpen extrovertiert und anhänglich. Jedoch neigen Vertreter dieser Rasse zum “Kläffen”. [12]

Fun Fact: Um diese Hunde auf der Liste aller Rassen zu finden, musst du ganz nach unten scrollen. Der Grund? Sie sind die letzten im Alphabet.

#13 Dobermann

Dobermann Welpe

Der Dobermann ist ein idealer Wachhund. Er ist sehr zutraulich gegenüber seiner Familie und skeptisch gegenüber Fremden. Zudem gehört er zu den süßesten Welpen weltweit. [13]

Es hält sich das Vorurteil, dass diese Hunde aggressiv seien. Dies stimmt zwar nicht, jedoch müssen die Hunde aufgrund ihres Beschützerinstinkts gut erzogen und sozialisiert werden.

Fun Fact: Der Dobermann wurde erstmals von einem Steuereintreiber gezüchtet, da dieser durch seinen bei der Bevölkerung unbeliebten Beruf besonderen Schutz benötigte.

#14 Siberian Husky

Siberian Husky Welpe

Der Siberian Husky wird als Arbeits- und Familienhund gehalten und benötigt ein sportliches Herrchen, da er besonders viel Auslauf benötigt. [14]

Der Husky ist gehört nicht nur zu den süßesten Welpen weltweit, sondern ist auch unter den 20 beliebtesten Hunderassen. Trotz seiner Größe wird er bis zu 14 Jahre alt.

Fun Fact: Huskies sind wahre Meister-Ausbrecher und überwinden dabei fast jedes Hindernis. Sie springen über 2 Meter hohe Zäune und buddeln sich gar frei, um ihren Freiheitsdrang zu befriedigen. 

#15 Berner Sennenhund

Berner Sennenhund Welpe

Der Berner Sennenhund stammt ursprünglich aus der Schweiz und eignet sich gut als Familien- und Wachhund. [15]

Diese Vierbeiner sind zutraulich und loyal, benötigen jedoch viel Auslauf. Außerdem bellen und haaren sie viel.

Fun Fact: Hündinnen dieser Rasse können in Ausnahmefällen gleich bis zu 15 süße Welpen gleichzeitig gebären.

#16 Boston Terrier

Boston Terrier Welpe

Der Boston Terrier ist ein perfekter Anfängerhund, loyal sowie anhänglich gegenüber seiner Familie. Er gilt zudem als besonders lebendig und energetisch. [16]

Diese süßen Welpen sind nach ihrer Geburt gerade mal so groß wie eine Faust. Dafür werden sie bis zu 18 Jahre alt.

Fun Fact: Der Boston Terrier “Stubby” war ein echter Kriegsheld im Ersten Weltkrieg und wurde sogar zum Sergeant ernannt. Er warnte seine Einheit vor Angriffen, spürte Verwundete auf und stellte sogar im Alleingang einen deutschen Spion.

#17 Coton de Tuléar

Coton de Tuléar Welpe

Der Coton de Tuléar ist eine sehr menschenbezogene Rasse aus Madagaskar. Zudem geben die süßen Welpen tolle Ersthunde und benötigen unglaublich viel Aufmerksamkeit. [17

Vertreter dieser Hunderasse sind verspielt, anhänglich und kinderlieb. Sie vertragen sich zudem gut mit weiteren Hunden. Durch ihre enge Bindung zum Menschen bleiben sie jedoch nur ungern alleine.

Fun Fact: Durch eine Genmutation ist das Fell dieser Hunderasse besonders weich. Daher auch der Name, welcher übersetzt “Baumwolle aus Madagaskar” heißt.

Die 25 coolesten Erfindungen für Hunde

#18 Rottweiler

Rottweiler Welpe

Der Rottweiler stammt ursprünglich aus der deutschen Stadt “Rottweil” und eignet sich gut als Arbeits- und Wachhund. [18]

Diese Hunde gehören in erfahrene Hände und benötigen ein striktes und dominantes Herrchen. Zudem müssen sie bereits als süßer Welpe gut sozialisiert werden.

Fun Fact: Unter Liebhabern wird diese Rasse auch “Rott” oder “Rottie” genannt.

#19 Shiba Inu

Shiba Inu Welpe

Der Shiba Inu stammt aus Japan und wurde einst für die Jagd eingesetzt. Heute ist er ein populärer Familienhund. [19]

Leider gebären die Hündinnen durchschnittlich nur 3 süße Welpen pro Wurf. Dafür werden Vertreter dieser Rasse bis zu 15 Jahre alt.

Fun Fact: Sturheit liegt diesen Hunden im Blut. Ein Besuch in der Hundeschule gehört hier also zum Pflichtprogramm!

#20 Lhasa Apso

Lhasa Apso

Der Lhasa Apso stammt aus Tibet, einer Region in China. Diese Hunde sind energetisch, benötigen viel Auslauf und haben einen ausgeprägten Jagdtrieb. [20]

Diese süßen Welpen werden bis heute noch häufig von buddhistischen Mönchen in Tempeln gehalten und gelten als heilig.

Fun Fact: Der Name dieser Rasse bildet sich aus dem Wort “Lhasa”, welche die Hauptstadt der Region Tibet ist, und Apso, das tibetische Wort für “Ziegenbock”.

#21 Cão de Água Português

Cão de Água Português Welpe

Der Cão de Água Português ist ein portugiesischer Wasserhund. Er ist nicht nur ein hervorragender Schwimmer, sondern hat auch Schwimmhäute zwischen den Zehen. [21

Diese Hunde benötigen viel Beschäftigung und gehen eine enge Bindung mit ihren Zweibeinern ein. Zudem gelten sie zu den süßesten Hundewelpen der Welt.

Fun Fact: Diese Vierbeiner sind musikalisch! Sie bellen in verschiedenen Oktaven, um unterschiedliche Signale abzugeben. Ein tiefes Bellen fungiert oft als Warnruf, hohes Gebell wiederum sind häufig Freudenschreie.

#22 Havaneser

Havaneser Welpe

Der Havaneser ist die einzige kubanische Hunderasse und wurde dort speziell als Schoßhund gezüchtet. Zudem kommt er super mit Hitze aus. [22]

Diese süßen Welpen eignen sich ideal für Erstbesitzer und sind zutraulich sowie sanftmütig. Trotzdem haben sie einen starken Jagdtrieb und werden ungern alleine gelassen.

Fun Fact: Der Havaneser ist vieles, aber nicht gerade ein Feinschmecker. Denn er neigt dazu an seinem eigenen sowie an fremden Kot zu naschen.

#23 Australian Shepherd

Australian Shepherd Welpe

Der Australian Shepherd ist eine anspruchsvolle amerikanische Hunderasse. Er benötigt viel Bewegung und Platz. Falls dieser nicht geboten ist, könnte er zum Kläffer werden. [23

Diese süßen Welpen benötigen ein striktes Herrchen, um den Jagd- und Beschützerinstinkt unter Kontrolle zu bringen. Daher eignet er sich nicht besonders gut für Anfänger.

Fun Fact: Richtig gelesen, trotz ihres Namen stammt diese Hunderasse aus Amerika!

#24 Chow-Chow

Chow-Chow Welpe

Der Chow-Chow hat seinen Ursprung in China und wurde früher als Arbeits- und Schlittenhund gehalten. [24

Die Sozialisierung und Erziehung sollte bei dieser Rasse schon als süßer Welpe beginnen. Ansonsten kann aggressives und übermäßig beschützerisches Verhalten drohen.

Fun Fact: Chow-Chows sollen bereits vor mehr als 4.000 Jahren in China gezüchtet worden sein. Sie zählen somit zu den ältesten Rassen der Welt.

#25 Malteser

Malteser Welpe

Die Herkunft des Maltesers ist umstritten, liegt jedoch wahrscheinlich auf Malta. Diese Hunde eignen sich ideal als Familien- und Schoßhunde. [25]

Zudem benötigen diese Vierbeiner keinen übermäßigen Auslauf und können gut in einer Wohnung gehalten werden. Auch ist dieser Hund Anfänger-tauglich.

Fun Fact: Der Malteser ist zwar süß und flauschig, aber auch sehr mutig! Gelegentlich neigt er also auch zur Selbstüberschätzung was seine Sprungkräfte betrifft.

#26 Shih-Tzu

Shih-Tzu Welpe

Bei dem Shih-Tzu handelt es sich um eine zutrauliche chinesische Hunderasse, welche sich gut für Erstbesitzer eignet. [26]

Die süßen Welpen werden nicht besonders groß und wiegen voll ausgewachsen lediglich 6 kg. Und das bei einer Schulterhöhe von lediglich 20-28 cm.

Fun Fact: Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, der Shih-Tzu ist jedoch ganz sicher kein Feinschmecker. Er neigt nämlich dazu den Kot seiner Artgenossen zu essen.

#27 Labrador Retriever

Labrador Retriever Welpe

Der Labrador Retriever stammt aus Großbritannien und wurde ursprünglich als Jagdhund für Vögel aller Art eingesetzt. [27]

Heute wird der Labrador primär als Familienhund gehalten. Einige der süßen Welpen werden aber auch zum Therapie- und Blindenhund ausgebildet.

Fun Fact: Diese sanftmütigen Hunde sind wahre Wassernixen. Trotz ihrer Liebe zum Wasser werden die Hunde aber nur ungern gebadet und versuchen dabei oft auszubüxen.

#28 Chihuahua

Chihuahua Welpe

Der Chihuahua ist eine mexikanische Hunderasse, benannt nach dem gleichnamigen mexikanischen Staat “Chihuahua”. [28]

Die süßen Welpen dieser Hunderasse bleiben klein und erreichen nur ein Gewicht von 2-3 kg. Ein Kauf sollte jedoch durchdacht sein, da die Hunde bis zu 20 Jahre alt werden können.

Fun Fact: Durch ihre kleine Größe und ihr geringes Gewicht werden diese Hunde in Amerika auch “Purse Dog” genannt – zu Deutsch “Handtaschenhund”.

#29 Mops

Mops Welpe

Der Mops stammt ursprünglich aus China. Die süßen Welpen wurden dort zu Schoßhunden erzogen und bauen bis heute eine enge Bindung zu ihrem Halter auf. [29]

Der Mops eignet sich gut für Erstbesitzer und kann gut in einer Wohnung gehalten werden. Die Hunde sind eher faul und benötigen nicht übermäßig viel Auslauf.

Fun Fact: Da der Mops dazu neigt, sein Herrchen ausnahmslos überall hin zu verfolgen, wird er umgangssprachlich auch oft “Schatten” genannt. 

#30 West Highland White Terrier

West Highland White Terrier Welpe

Beim West Highland White Terrier handelt es sich um eine schottische Hunderasse, welche ursprünglich zum Jagen von Ungeziefer in Haus und Hof gehalten wurde. [30]

Hündinnen dieser Rasse bekommen pro Wurf nur 3-5 der süßen Welpen. Sie erreichen ausgewachsen ein Gewicht von rund 7 kg und werden bis zu 17 Jahre alt.

Fun Fact: Vertreter dieser Rasse sind voller Neugier, sodass sie regelmäßig mit ihren Köpfchen in Dingen stecken bleiben. Ihr Schwanz soll deshalb so robust sein, da sie daran früher ständig von ihrem Herrchen herausgezogen wurden.

#31 Dackel

Dackel Welpe

Der deutsche Dackel wurde ursprünglich für die Jagd eingesetzt und ist die zwölftbeliebteste Hunderasse weltweit. [31]

Die Hunde müssen aufgrund ihres Jagdtriebs vom süßen Welpenalter an gut sozialisiert werden. Dennoch eignen sie sich auch gut für geduldige Erstbesitzer.

Fun Fact: Aufgrund ihres langgezogenen Körpers werden diese Hunde im englischsprachigen Raum auch “Sausage Dog”, also “Würstchen-Hund”, genannt. 

#32 Papillon

Papillon Welpe

Diese Hunderasse findet ihren Ursprung in Belgien und Frankreich. Sie sind freundlich und eignen sich gut als Familienhund. [32]

Dennoch müssen die kleinen, süßen Welpen frühzeitig sozialisiert werden, da diese Vierbeiner sonst zu aggressivem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen neigen.

Fun Fact: Trotz seiner kompakten Größe sind diese Vierbeiner keineswegs Schoßhunde. Denn sie benötigen viel Bewegung und haben einen stark ausgeprägten Jagdtrieb.

#33 Tibet-Spaniel

Tibet-Spaniel Welpe

Der Tibet-Spaniel wurde ursprünglich von tibetanischen Mönchen als Begleit- und Schoßhund gezüchtet. [33

Die seltenen, süßen Welpen wurden unter den Mönchen nur verschenkt. Vertreter dieser Rasse sind unabhängig und eigensinnig, weshalb sie in ihrem Verhalten einer Katze ähneln.

Fun Fact: Paradoxerweise gehört der Tibet-Spaniel nicht zu den 28 international anerkannten Spaniel-Rassen. Und das, obwohl “Spaniel” im Namen steckt.

#34 Beagle

Beagle Welpe

Dieser britische Spürhund wurde ursprünglich zur Jagd gezüchtet. Heute wird er jedoch hauptsächlich als Familienhund gehalten. [34]

Die Welpen gehören zu den süßesten und begehrtesten überhaupt. Weltweit ist der Beagle die sechstbeliebteste Hunderasse.

Fun Fact: Die Schlappohren dieser Hunde sehen nicht nur süß aus, sondern sind auch nützlich. Denn beim Laufen wedeln sie sich damit Gerüche zur Schnauze.

Gratis Futterproben

#35 Vizsla

Vizsla Welpe

Der Vizsla eignet sich ideal als Haushund für aktive Familien. Er ist sehr zutraulich und loyal, benötigt jedoch sehr viel Auslauf. [35]

Diese Vierbeiner sind energetisch, lieben es zu rennen sowie zu schwimmen. Durch ihre Schwimmhäute zwischen den Zehen fällt ihnen letzteres besonders leicht.

Fun Fact: Die Augenfarbe dieser Hunderasse verändert sich im Laufe der Zeit. Als süße Welpen haben die Hunde zunächst blaue Augen, welche sich in der Pubertät orange-braun färben.

#36 Zwergpinscher

Zwergpinscher Welpe

Der Zwergpinscher ist eine deutsche Hunderasse und eignet sich ideal als Familienhund sowie für Erstbesitzer. [36]

Die Hunde brauchen viel Beschäftigung und sollten schon als süße Welpen gut sozialisiert werden. Ansonsten verhalten sie sich häufig sehr dominant gegenüber ihrem Herrchen.

Fun Fact: Der Zwergpinscher ist ein wahrer “Meister-Ausbrecher”. Er findet nahezu immer einen Weg zu entwischen.

#37 Weimaraner

Weimaraner Welpe

Der Weimaraner stammt aus Thüringen und wurde ursprünglich als Jagdhund gezüchtet. Er besitzt ein anhängliches und energetisches Wesen. [37]

Bis heute ist es schwer einen der süßen Welpen zu kaufen. Denn der Adel versuchte früher bewusst die Hunde so selten und exklusiv wie möglich zu halten.

Fun Fact: Die intelligenten Hunde sind häufig in der Lage Türen selbstständig zu öffnen. Türschlösser sind hier daher ein Muss.

#38 Border Collie

Border Collie Welpe

Der Border Collie ist ein Schäferhund aus Großbritannien, welcher heute primär als Familienhund gehalten wird. Er zählt zudem zu den süßesten Welpen weltweit. [38]

Durch ihre Vergangenheit als Hütehund kommt der Border Collie nicht immer gut mit Kindern zurecht. Denn zu tollpatschiges Verhalten wird von ihnen nicht toleriert.

Fun Fact: Durch ihre hohe Intelligenz besitzen diese Hunde auch einen besonders großen Wortschatz. Der Border Collie “Chaser” sticht dabei besonders hervor. Denn er kann sich mehr als 1000 verschiedene Namen merken.

#39 Dogue de Bordeaux

Dogue de Bordeaux Welpe

Der Dogue de Bordeaux, auch Bordeauxdogge genannt, wurde ehemals als Wachhund gehalten. Heute wird er dagegen primär als Familienhund eingesetzt. [39]

Als Anfängerhund ist er dagegen kaum geeignet. Denn er gilt als sehr dominant und lässt sich vergleichsweise nur schwer trainieren.

Fun Fact: Als Besitzer einer Bordeauxdogge solltest du dich auf nasse Socken gefasst machen. Denn die Hunde neigen bereits als süße Welpen zum Sabbern.

#40 Welsh Corgi Pembroke

Welsh Corgi Pembroke

Beim Welsh Corgi Pembroke handelt es sich um eine kleine, walisische Hunderasse welche bis zu 15 Jahre alt werden kann. [40]

Die Hunde sind sehr intelligent, beliebt und gut trainierbar. Jedoch bellen die Vierbeiner vom süßen Welpenalter an sehr viel. Zudem sind sie überdurchschnittlich aktiv.

Fun Fact: Mit seinen kurzen Beinen bleibt der Welsh Corgi Pembroke bei hohem Schnee gerne mal stecken.

#41 Deutscher Boxer

Deutscher Boxer Welpe

Der deutsche Boxer zählt zu den beliebtesten Hunderassen weltweit. Er eignet sich ideal als Familienhund und kann notfalls auch seine Familie vor Gefahren beschützen. [41]

Der Boxer ist zutraulich, mutig und kann auch gut in einer Wohnung gehalten werden. Des Weiteren kommen die süßen Welpen sehr gut mit Kindern aus.

Fun Fact: Mit einer Länge von 43 cm hat der Boxer die längste Hundezunge. Im Vergleich, die längste Menschenzunge ist nur 10,1 cm lang.

#42 Basset Hound

Basset Hound Welpe

Der britische Basset Hound wurde früher als Spürhund für die Jagd eingesetzt. Die zutraulichen Vierbeiner eignen sich jedoch auch ideal als Familienhunde. [42]

Selbst für Erstbesitzer sind diese süßen Welpen eine tolle Wahl. Sie müssen aber gut erzogen werden, um ihren Jagdtrieb zu bändigen.

Fun Fact: Basset Hounds sind wahre Pupsmonster! Denn von Natur aus neigen diese Hunde zu ständigen Blähungen.

#43 Akita

Akita Welpe

Der Akita stammt ursprünglich aus Japan und hat ein Fuchs-ähnliches Aussehen. Die Hunde sind besonders loyal und extrem zutraulich zur Familie.

Die Vierbeiner benötigen viel Auslauf und bellen recht viel. Außerdem werfen Hündinnen bis zu 12 der süßen Akita Welpen auf einmal. [43]

Fun Fact: Obwohl Akitas absolut wasserscheu sind, besitzen sie Schwimmhäute zwischen den Zehen. Beim Laufen auf Schnee sind diese aber ebenfalls sehr nützlich.

#44 Irish Red Setter

Irish Red Setter Welpe

Der vielfältige Irish Red Setter stammt aus Irland und eignet sich als Jagd-, Familien- und Therapiehund. Er gehört zudem zu den süßesten Welpen der Welt. [44]

Die Hunde sind Anfänger-tauglich und binden sich eng an ihre Familie. Dennoch haben die Hunde einen hohen Platzbedarf und sollten nicht in einer Wohnung gehalten werden.

Fun Fact: Vertreter dieser Rasse bleiben im Geiste jung. Sogar im hohen Alter legen sie noch ein welpenartiges Verhalten an den Tag.

#45 Deutscher Schäferhund

Deutscher Schäferhund Welpe

Der deutsche Schäferhund ist extrem loyal und vielfältig. Er eignet sich als Familien-, Polizei-, Militär-, Wach- und Rettungshund. [45]

Dafür eignet er sich nur bedingt für Anfänger. Er muss gut sozialisiert werden, benötigt viel Auslauf und bellt ziemlich oft.

Fun Fact: In seltenen Fällen leiden deutsche Schäferhunde an hypophysärem Zwergwuchs. Selbst im hohen Alter sehen die Tiere dann wie süße Welpen aus. 

#46 Amerikanischer Cocker Spaniel

Amerikanischer Cocker Spaniel Welpe

Der Amerikanische Cocker Spaniel stammt aus den USA und wurde ursprünglich als Jagdhund gezüchtet. Heute wird er fast ausschließlich als Familienhund gehalten. [46]

Die sanftmütigen Hunde suchen engen Familienanschluss. Jedoch sollten die süßen Welpen bereits gut erzogen werden, da sie sonst zu Nervosität neigen. 

Fun Fact: Nichts kann den amerikanischen Cocker Spaniel ausbremsen! Sogar auf Eis kann er rennen, da seine Pfoten kleine Lamellen haben. 

#47 Zwergschnauzer

Zwergschnauzer Welpe

Beim Zwergschnauzer handelt es sich um eine deutsche Hunderasse. Ursprünglich wurden diese Hunde von Landwirten gezüchtet, um Ratten fernzuhalten. [47]

Diese Vierbeiner eignen sich gut für eine Haltung in der Wohnung und können gut alleine bleiben. Zudem lassen sich die bärtigen Hunde super trainieren.

Fun Fact: Die süßen Zwergschnauzer Welpen haben noch sehr kurze Barthaare, sodass diese kreuz und quer abstehen.

#48 Deutsch Kurzhaar

Deutsch Kurzhaar Welpe

Diese beliebte Hunderasse stammt aus Deutschland und ist sowohl auf dem Land, als auch im Wasser ein ausgezeichneter Jäger. [48]

Des Weiteren sind diese süßen Welpen sehr zutraulich und intelligent. Sie eignen sich gut als Familienhunde, können bei Kindern jedoch skeptisch reagieren.

Fun Fact: Ein Flummi würde das Wesen dieses Hundes wohl am besten beschreiben. Denn er ist extrem energetisch und aktiv.

#49 Shetland Sheepdog

Shetland Sheepdog Welpe

Der Shetland Sheepdog, auch Sheltie genannt, ist ein schottischer Jagd-, Familien- und Therapiehund. Er zählt zudem offiziell zu den Schäferhund-Rassen.

Die süßen Welpen sind sehr zutraulich und loyal, benötigen jedoch extrem viel Auslauf und Beschäftigung. Sie eignen sich zudem auch super für Erstbesitzer. [49]

Fun Fact: Durch ihre loyale und anhängliche Art werden diese Hunde auch als “Schatten” bezeichnet. Denn sie folgen ihrem Herrchen buchstäblich auf Schritt und Tritt.

#50 Australian Kelpie

Australian Kelpie Welpe

Der Australian Kelpie ist ein freundlicher und energetischer Hund und eignet sich ideal für Anfänger. [50]

Des Weiteren ist der Kelpie sehr anpassungsfähig und lässt sich gut trainieren. Jedoch ist er gelegentlich auch territorial und sollte schon als süßer Welpe gut erzogen werden.

Fun Fact: Surfen? Kein Problem. Diese Hunde halten sogar mit knapp 110 Metern den Weltrekord unter Hunden.

Meistgelesene Artikel:

  1. Die 25 coolsten Erfindungen für Hunde
  2. 31 originelle Geschenkideen für Hundebesitzer

Kevin

Hey, ich bin Kevin. Von Geburt an war ich mit einem schwarzen Labrador Retriever umgeben. Und mein liebster Schlafplatz als Kleinkind war das vorgewärmte Körbchen meines Hundes. Auf dieser Webseite teile ich meine jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft für Hunde.