Nierenwerte beim Hund | Tabelle & Bedeutung [2021]


Bei gesunden Hunden sollten die Nierenwerte beim Kreatinin unter 1,4 mg/dl stehen und der SDMA-Wert unter 18 µg/dL. Bei akuten Nierenerkrankungen können diese Werte allerdings in Abhängigkeit des Stadiums um ein Vielfaches erhöht sein.

Grundsätzlich unterscheiden Mediziner hier zwei verschiedene Arten von Nierenproblemen in Abhängigkeit ihrer Zeitdauer:

  • Akut: Kurzfristige Nierenprobleme unter 3 Monaten
  • Chronisch: Langfristige Nierenprobleme über 3 Monaten [1]

Der Verlauf der Nierenerkrankung wird hierbei in verschiedene Stadien eingestuft. Das soll vor allem bei der Diagnose und Behandlung helfen.

Im Folgenden findest du eine Tabelle der Nierenwerte für Hunde in Abhängigkeit des Krankheitsstadiums. Bei Stadium 1 beträgt die Nierenfunktion in aller Regel noch über 33 %.

PhaseKreatinin
[mg/dl]
Kreatinin
[μmol/L]
SDMA
[µg/dL]
Azotämie
Stadium 1< 1,4< 125< 18keine
Stadium 21,4 – 2,0125 – 17918 – 35leicht
Stadium 32,1 – 5,0180 – 43936 – 54moderat
Stadium 4> 5,0> 440> 54stark
[2, 3]

In aller Regel steigen die Kreatininwerte erst an, wenn die Niere bereits ⅔ ihrer Funktion verloren hat. Aus diesem Grund wird heutzutage auch öfter der SDMA-Wert ermittelt. [4]

Es handelt sich dabei um einen Biomarker für die Nierenfunktion. Er kann zudem bereits bei einem Funktionsverlust von nur 25 % auf Nierenprobleme hinweisen. [5]

Durchgeführt wird die Messung dafür per IDEXX SDMA-Test. Dieser Wert gilt heutzutage sogar als zuverlässiger als der reine Kreatininwert und erlaubt eine frühe Behandlung.

Idealerweise sollte mindestens 2 Mal das Kreatinin gemessen werden. Jeweils auf nüchternen Magen, bei ausreichender Trinkmenge und im Abstand von mehreren Wochen.

Du machst dir Sorgen oder bist dir unsicher? Dann klicke hier, um den Live-Chat mit einem Tierarzt zu starten.

Hund

Sollten die Kreatininwerte des Hundes unter 1,4 mg/dl sein, dann muss das nicht zwingend auf eine gesunde Niere hinweisen. Denn viele Faktoren können die Messung beeinflussen.

Gleichzeitig heißt auch ein Ergebnis von 1,7 mg/dl nicht automatisch, dass sich der Hund im zweiten Stadium befindet. Es sollte nie ohne eine Urinuntersuchung interpretiert werden.

Genauer gesagt ist damit das spezifische Gewicht von Urin gemeint. Dieser Wert sollte zur Interpretation der Nierenwerte aus der Tabelle stets berücksichtigt werden.

Bei einem spezifischen Uringewicht von unter 1030 sollte zudem der Urin-Protein/Kreatinin-Quotient (UP/C) bestimmt werden. Er gibt Hinweise auf eine bestehende Proteinurie:

Proteinurie?UP/C
Nein< 0,2
Vielleicht0,2 – 0,5
Ja> 0,5
[6]

Um die Ergebnisse noch besser interpretieren zu können und die Behandlung effektiver zu gestalten, kann eine Messung des Blutdrucks sinnvoll sein.

Die Zahl links vom Schrägstrich gibt hier den systolischen Blutdruck und die Zahl rechts vom Schrägstrich den diastolischen Blutdruck an. Hier eine Übersicht:

RisikostufeBlutdruck
[mmHg]
0 – Minimal< 150/95
1 – Gering150/95 – 159/99
2 – Moderat160/100 – 179/119
3 – Hoch> 180/120
[7]

In jedem Fall solltest du die Nierenwerte deines Hundes stets mit einem Tierarzt besprechen. Denn es gibt auch zahlreiche Einflussfaktoren, welche die Ergebnisse verzerren können:

  • Rasse
  • Geschlecht
  • Alter
  • Medikamente
  • Muskelmasse
  • Toxine
  • Ernährung
  • Dehydrierung [8]

Untersuchungen zufolge sollen vor allem Bullterrier, Deutsche Schäferhunde, Berner Sennenhunde, Deutsche Boxer und Samojeden häufiger an Nierenproblemen leiden.

Bei bestehendem Nierenversagen können die Kreatininwerte teilweise über 5 mg/dl ansteigen. Um die Nierenwerte der Tabelle besser interpretieren zu können wird zudem meist noch der SDMA-Wert, der Urin-Protein/Kreatinin-Quotient und der Blutdruck gemessen.

Symptome bestehender Nierenerkrankungen
  • Geringer Appetit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Metallischer Mundgeruch
  • Ständiger Harndrang
  • Lethargisches Verhalten
  • Dehydrierung
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Exzessiver Durst
  • Blasses Zahnfleisch
  • Blut im Urin [9]
Nierenwerte als Grafik
Nierenwerte beim Hund in Tabelle

Kevin

Hey, ich bin Kevin. Von Geburt an war ich mit einem schwarzen Labrador Retriever umgeben. Und mein liebster Schlafplatz als Kleinkind war das vorgewärmte Körbchen meines Hundes. Auf dieser Webseite teile ich meine jahrzehntelange Erfahrung und Leidenschaft für Hunde.

Neueste Artikel